Untriunium


Untriunium

Eigenschaften
Eigenschaften (soweit bekannt)
Name, Symbol, Ordnungszahl Untriunium, Utu, 131
Serie Superactinoide
Gruppe, Periode, Block g11, 8, g
CAS-Nummer 63309-52-4
Atomar
Atommasse 348[1] u
Elektronenkonfiguration [Uuo]8s2 8p2 6f3 5g6
Elektronen pro Energieniveau 2, 8, 18, 32, 43, 18, 8, 2
Isotope
Isotop NH t1/2 ZM ZE MeV ZP
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Besonders fragliche Werte sind mit (?) gekennzeichnet

Untriunium ist das noch nicht nachgewiesene chemische Element mit der Ordnungszahl 131. Da von diesem Element keine natürlichen Isotope existieren, müsste es auf künstliche Weise durch Kernfusion erzeugt (synthetisiert) werden. Der Name ist vorläufig und leitet sich von der Ordnungszahl ab. Untriunium ist möglicherweise das elfte Element, das ein g-Orbital besitzt, wodurch die 5. Schale mit elf zusätzlichen Elektronen aufgefüllt würde und besitzt im Grundzustand wahrscheinlich die Elektronenkonfiguration [Uuo] 8s2 8p2 6f3 5g6.[2] Im erweiterten Periodensystem gehört es zu den Transactinoiden (im „normalen“ Periodensystem ist es nicht dargestellt).

Einzelnachweise

  1. Datenblatt Untriunium
  2. Koichiro Umemoto, Susumu Saito: Electronic Configurations of Superheavy Elements. In: J. Phys. Soc. Jpn. 1996, 65, S. 3175-3179, doi:10.1143/JPSJ.65.3175.