Chlorpentafluorid


Chlorpentafluorid

Strukturformel
Struktur von Chlorpentafluorid
Allgemeines
Name Chlorpentafluorid
Andere Namen

Chlor(V)-fluorid

Summenformel ClF5
CAS-Nummer 13637-63-3
PubChem 61654
Kurzbeschreibung

farbloses Gas mit stechendem Geruch[1]

Eigenschaften
Molare Masse 130,45 g·mol−1
Aggregatzustand

gasförmig

Dichte

5,987 kg·m−3[1]

Schmelzpunkt

−102 °C[1]

Siedepunkt

−13,2 °C[1]

Löslichkeit

Hydrolyse in Wasser (es bildet sich Fluorwasserstoff)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [3][1]
Sehr giftig Brandfördernd Ätzend
Sehr giftig Brand-
fördernd
Ätzend
(T+) (O) (C)
R- und S-Sätze R: 8-26-35
S: (1)-9-17-26-36/37/39-45
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Chlorpentafluorid ist eine gasförmige Interhalogenverbindung, die aus den Elementen Chlor und Fluor besteht.

Gewinnung und Darstellung

Chlorpentafluorid kann hergestellt werden, indem man Chlortrifluorid unter hohem Druck in Fluor erhitzt.[4]

Struktur mit Bindungslängen und -winkeln

Eigenschaften

Chlorpentafluorid riecht stechend und zersetzt sich in der Hitze.[1]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 Eintrag zu CAS-Nr. 13637-63-3 in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 14.4.2009 (JavaScript erforderlich).
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  3. Seit 1. Dezember 2012 ist für Stoffe ausschließlich die GHS-Gefahrstoffkennzeichnung zulässig. Bis zum 1. Juni 2015 dürfen noch die R-Sätze dieses Stoffes für die Einstufung von Zubereitungen herangezogen werden, anschließend ist die EU-Gefahrstoffkennzeichnung von rein historischem Interesse.
  4. PMID 17739492.