Bariumchlorit


Bariumchlorit

Strukturformel
Strukturformel von Bariumchlorit
Allgemeines
Name Bariumchlorit
Summenformel BaCl2O4
CAS-Nummer 14674-74-9
Eigenschaften
Molare Masse 272,23 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

190 °C (Zersetzung)[1]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Bariumchlorit ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Chlorite.

Gewinnung und Darstellung

Im Labor gewinnt man es durch Reaktion von Chlordioxid mit Bariumhydroxid und Wasserstoffperoxid:[3]

$ \mathrm{2\ ClO_2 + Ba(OH)_2\cdot8\ H_2O + H_2O_2\ \longrightarrow \ Ba(ClO_2)_2 + O_2 + 10\ H_2O} $

Eigenschaften

Bariumchlorit ist ein Feststoff, welcher sich bei Erhitzung auf 190 °C explosionsartig zersetzt. Er kommt auch als Hydrat Ba(ClO2)2·3,5 H2O vor, welches eine monokline Kristallstruktur mit der Raumgruppe C2/c besitzt.[4]

Verwendung

Bariumchlorit kann zur Herstellung von chloriger Säure oder Natriumchlorit verwendet werden.[5]

Einzelnachweise

  1.  P. G. Urben: Bretherick's handbook of reactive chemical hazards. (Seite 96 in der Google Buchsuche).
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  3. G. Brauer (Hrsg.), Handbook of Preparative Inorganic Chemistry 2nd ed., vol. 1, Academic Press 1963, S. 312.
  4. Barium chlorite hydrate, Ba(ClO2)2·3.5H2O Acta Cryst. (2005). C61, i49-i50 doi:doi:10.1107/S010827010500925X
  5.  M. Mazumdar: Rudiments of Chemistry. (Seite 382 in der Google Buchsuche).