Zustandsänderung

Erweiterte Suche

Mit Zustandsänderung wird allgemein die Veränderung eines Systems von einem Zustand in einen anderen bezeichnet.

Zustandsänderung im Bereich der Biologie

In der Biologie finden sich solche Zustandsänderungen etwa in der Metamorphose oder im Sterben.

Zustandsänderung im Bereich der Physik

Die Physik beschäftigt sich wesentlich mit der Beschreibung und der Veränderung von Zuständen.

Begriff in der Mechanik

So beschreibt etwa die physikalische Größe der Beschleunigung die Änderung des Bewegungszustandes eines Körpers.

Begriff in der Thermodynamik

In der Thermodynamik sind zum einen die Änderungen von Aggregatzuständen und die damit einhergehenden Phasenübergänge von Stoffen zu erwähnen, die stets auch mit einer Entropieänderung verbunden sind. Beispiele hierzu sind das Schmelzen von Eis oder das Verdampfen und Kondensieren von Wasser.

Zum anderen werden Zustandsänderungen von Gasen beschrieben. Dabei wird das thermodynamische System von einem Zustand in einen anderen überführt. Eine einfache Zustandsänderung ist z.B. bei einem Luftballon zu beobachten, der an einem Sommertag bei hoher Temperatur mit einem Gas gefüllt wurde. Kommt dieser in einen klimatisierten Raum, so schrumpft der Ballon. Man unter- scheidet folgende Spezialfälle von Zustandsänderungen:

a)  Isobare Zustandsänderung (Druck konstant)
b)  Isochore Zustandsänderung (Volumen konstant)
c)  Isotherme Zustandsänderung (Temperatur konstant)
d)  Adiabatische Zustandsänderung (kein Austausch von Wärmeenergie)
e)  Isentrope Zustandsänderung (keine Änderung der Entropie des Gesamtsystems)
f)  Isenthalpe Zustandsänderung (keine Änderung der Enthalpie des Gesamtsystems)
g)  Polytrope Zustandsänderung (konstante spezifische Wärmekapazität bzw. konstanter Exponent n in der Gleichung $ p \cdot V^n =const $

Die Zustandsänderungen a) bis f) sind Spezialfälle von g). Bei der Zustandsänderung g) kann der Exponent theoretisch jeden Wert zwischen $ -\infty $ und +$ \infty $ annehmen. Zu bemerken ist, dass es sich bei diesen Zustandsänderungen um Idealisierungen handelt, denn bei realen Zustandsänderungen ist auch n nicht konstant.

Begriff in der Atom-, Kern- und Quantenphysik

In den mikrophysikalischen Spezialgebieten der Atom-, Kern- und Quantenphysik werden vor allem die Veränderung von Energiezuständen beschrieben.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

21.10.2021
Teilchenphysik
Auf der Jagd nach Hyperkernen
Mit dem WASA-Detektor wird bei GSI/FAIR gerade ein besonderes Instrument aufgebaut.
18.10.2021
Galaxien | Schwarze Löcher
Entwicklung von heißem Gas von einem aktiven Schwarzen Loch
Ein internationales Team hat zum ersten Mal die Entwicklung von heißem Gas beobachtet, das von einem aktiven Schwarzen Loch stammt.
15.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Ultraschneller Magnetismus
Magnetische Festkörper können mit einem Laserpuls entmagnetisiert werden.
16.10.2021
Planeten | Elektrodynamik | Thermodynamik
Neues von den ungewöhnlichen Magnetfeldern von Uranus und Neptun
Tausende Grad heißes Eis - Wie es bei millionenfachem Atmosphärendruck entsteht und warum dieses leitende superionische Eis bei der Erklärung der ungewöhnlichen Magnetfelder der Gasplaneten Uranus und Neptun hilft.
14.10.2021
Elektrodynamik | Quantenphysik
Exotische Magnetzustände in kleinster Dimension
Einem internationalen Forscherteam gelang es erstmals, Quanten-Spinketten aus Kohlenstoff zu bauen.
15.10.2021
Sterne
Magentische Kräfte der Sonne: schnellere geladene Teilchen beobachtet
Protuberanzen schweben als riesige Wolken über der Sonne, gehalten von einem Stützgerüst aus magnetischen Kraftlinien, deren Fußpunkte in tiefen Sonnenschichten verankert sind.
14.10.2021
Planeten | Sterne
Der Planet fällt nicht weit vom Stern
Ein Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Planeten und ihrem jeweiligen Wirtsstern wurde in der Astronomie schon lange vermutet.
12.10.2021
Kometen und Asteroiden
Lerne die 42 kennen: Einige der größten Asteroiden fotografiert
Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet.
06.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Forschungsteam beobachtet eigenes Magnetfeld bei Doppellagen-Graphen
Normalerweise hängt der elektrische Widerstand eines Materials stark von dessen Abmessungen und elementarer Beschaffenheit ab.
05.10.2021
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Art von Magnetismus in Kult-Material entdeckt
Ein internationales Wissenschaftsteam macht eine wegweisende Entdeckung in Strontiumruthenat.