Schmierverfahren

Erweiterte Suche

Schmierverfahren ist ein Begriff der Tribologie und wird angewendet um den jeweiligen Schmierstoff in der richtigen Menge zur richtigen Zeit an eine Stelle der Reibung zu fördern und ihn gegebenenfalls wieder abzuleiten.

Schmierverfahren können nach verschiedenen Kriterien eingeteilt werden.

Verbrauchsschmierung

Verbrauchschmierung bezeichnet das ausschließliche Zuführen von Schmierstoff zur Schmierstelle. Die Zuführung kann manuell, halbautomatisch oder automatisch erfolgen. Nach dem Gebrauch wird der Schmierstoff sofern er noch vorhanden ist ausgetauscht oder er wird mit frischem aufgefüllt.

Beispiel: Einstreichen von Gleitflächen mit Schmierfett, Ölen von Gelenken mit der Ölkanne, Zweitaktmotor (Verwendung von Obenöl)

Umlaufschmierung

Umlaufschmierung bezeichnet einen Schmierstoffkreislauf. Er besteht aus dem Reservoir (z.B. Ölwanne), der Zuführung zur Reibstelle und der Rückführung. Es kann auch noch eine Schmierstoffaufbereitung (z.B. Ölfilter) zwischengeschaltet sein.

Umlaufschmierungen benötigen durch die Wiederverwendung weniger Schmierstoff. Durch das geschlossene System gelangt kein (bzw. nur sehr wenig) Schmierstoff in die Umwelt.

Umlaufschmierung wird meistens mit Schmieröl realisiert. Das bekannteste Beispiel ist der Viertakt-Verbrennungsmotor.

Tauchschmierung

Sie wird bei minder belasteten Getrieben eingesetzt. Der Ölstand im Gehäuse reicht zumindest bis zu den unteren Zähnen. Die sich drehenden Zahnräder nehmen den Schmierstoff mit in den Zahneingriff. Durch einen niedrigen Ölstand können Planschverluste im Getriebe gering gehalten werden. Es ist jedoch auf ausreichende Versorgung aller Schmierstellen zu achten. Durch günstige Bauteil- und Gehäusegestaltung kann das wieder abtropfende Öl auch an höherliegende, nicht eintauchende Schmierstellen, wie Wälzlager transportiert werden.

Lebensdauerschmierung

Unter Lebensdauerschmierung versteht man das einmalige Ausstatten einer Reibstelle mit Schmierstoff, der bis zum Ende der geplanten Nutzungsdauer nicht ausgetauscht oder erneuert werden muss.

Sie wird häufig bei Wälzlagern angewendet, findet aber beispielsweise auch bei Linearführungen Ihren Einsatz. Diese Systeme werden bei der Herstellung mit einer Schmierfettfüllung versehen, die durch Dichtringe im Lager bzw. in der Führung gehalten werden.

Problematisch wird eine Lebensdauerschmierung dann, wenn das Einsatzprofil oder die Nutzungsdauer deutlich von den zur Auslegung angenommenen Bedingungen abweicht. In solchen Fällen kann die Schmierung versagen. Ein Auffüllen des Schmierstoffreservoirs ist in der Regel nicht möglich, da keine Zugänge vorhanden sind.

Nach Schmierstellenzahl

Einzelschmierung

Einzelschmierung wird angewendet wenn nur eine Schmierstelle vorliegt, eine Zentralschmieranlage zu aufwändig ist oder die Schmierstellen von einer Zentralschmieranlage nicht erreicht werden können.

Manuelle Einzelschmierung

Ölkännchen

Manuelle Einzelschmierung ist immer eine Verbrauchsschmierung.

Stichwörter: Auftragen von Hand, Pinsel, Spachtel, Ölkanne, Fettpresse, Schmiernippel, Staufferbüchse

Halbautomatische Einzelschmierung

Fettkastenschmierung, Dochtöler, Tropföler, Stiftöler

Automatische Einzelschmierung

Stichworte: Tauchschmierung, Spritz+Sprühschmierung

Zentralschmierung

Zentralschmieranlagen bieten sich an, wenn mehrere Schmierstellen versorgt werden müssen.
Ein Vorteil besteht in der Verringerung des Wartungsaufwandes. Durch die regelmäßige Schmierung und richtige Dosierung verringert sich der Schmierstoffverbrauch und der Verschleiß.

Siehe auch

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

16.10.2021
Planeten | Elektrodynamik | Thermodynamik
Neues von den ungewöhnlichen Magnetfeldern von Uranus und Neptun
Tausende Grad heißes Eis - Wie es bei millionenfachem Atmosphärendruck entsteht und warum dieses leitende superionische Eis bei der Erklärung der ungewöhnlichen Magnetfelder der Gasplaneten Uranus und Neptun hilft.
14.10.2021
Elektrodynamik | Quantenphysik
Exotische Magnetzustände in kleinster Dimension
Einem internationalen Forscherteam gelang es erstmals, Quanten-Spinketten aus Kohlenstoff zu bauen.
15.10.2021
Sterne
Magentische Kräfte der Sonne: schnellere geladene Teilchen beobachtet
Protuberanzen schweben als riesige Wolken über der Sonne, gehalten von einem Stützgerüst aus magnetischen Kraftlinien, deren Fußpunkte in tiefen Sonnenschichten verankert sind.
14.10.2021
Planeten | Sterne
Der Planet fällt nicht weit vom Stern
Ein Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Planeten und ihrem jeweiligen Wirtsstern wurde in der Astronomie schon lange vermutet.
12.10.2021
Kometen und Asteroiden
Lerne die 42 kennen: Einige der größten Asteroiden fotografiert
Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet.
06.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Forschungsteam beobachtet eigenes Magnetfeld bei Doppellagen-Graphen
Normalerweise hängt der elektrische Widerstand eines Materials stark von dessen Abmessungen und elementarer Beschaffenheit ab.
05.10.2021
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Art von Magnetismus in Kult-Material entdeckt
Ein internationales Wissenschaftsteam macht eine wegweisende Entdeckung in Strontiumruthenat.
30.09.2021
Kometen_und_Asteroiden | Planeten
Bombardement von Planeten im frühen Sonnensystem
Vesta, der größte Asteroid unseres Sonnensystems, war sehr viel früher einer umfangreichen Einschlagserie großer Gesteinskörper ausgesetzt als bislang angenommen.
30.09.2021
Plasmaphysik | Teilchenphysik
Strahldiagnostik für zukünftige Beschleuniger im Tischformat
Seit Jahrzehnten wurden Teilchenbeschleuniger immer größer - Seit einigen Jahren gibt es jedoch eine Alternative: „Teilchenbeschleuniger im Tischformat“, die auf der Laseranregung von Kielwellen in Plasmen (laser wakefield) basieren.
24.09.2021
Quantenoptik
Winzige Laser, die wie einer zusammenwirken
Israelische und deutsche Forscher:innen des Exzellenzclusters ct.