Oersted (Einheit)


Oersted (Einheit)

Einheit
Norm CGS-Einheitensystem
Einheitenname Oersted
Einheitenzeichen $ \mathrm{Oe} $
Dimensionsname Magnetische Feldstärke
Dimensionssymbol $ H $
In SI-Einheiten $ \mathrm{1\, Oe \approx 79{,}577\,\frac{A}{m}} $
In CGS-Einheiten g1/2·cm−1/2·s−1
Benannt nach Hans Christian Ørsted

Oersted ist die Einheit der magnetischen Feldstärke im CGS-Einheitensystem. Sie ist benannt nach dem dänischen Physiker Hans Christian Ørsted und gilt seit 1970 nicht mehr als offizielle Einheit.

Die Einheit Oersted besitzt keine genaue Entsprechung im SI-Einheitensystem. Sie kann aber in Ampere pro Meter ausgedrückt werden. Es gilt dabei

$ 1\ \mathrm{Oe} = \frac{1000}{4\pi}\ \mathrm{A/m} \approx 79{,}577\ \mathrm{A/m} \, $.

Durch Multiplikation mit der magnetischen Feldkonstante erhält man im Vakuum eine magnetische Flussdichte von 100 µT im SI-Einheitensystem bzw. 1 Gs im Gaußschen CGS-Einheitensystem:

$ \mu_0 \cdot 1\ \mathrm{Oe} = 4\pi \cdot 10^{-7} \frac{\mathrm{Vs}}\mathrm{Am} \cdot \frac{1000}{4\pi}\ \frac{\mathrm{A}}{\mathrm{m}} = 10^{-4}\ \mathrm{T} = 1\ \mathrm{Gs} \, $.

Das Energieprodukt von Dauermagneten wird oft noch in MGOe angegeben.

Literatur

  •  L. Ruppert: History of the International Electrotechnical Commission. Buereau Central de la Commission Electrotechnique Internationale, Genf 1956 (Online).