Methylcyclopentan


Methylcyclopentan

Strukturformel
Strukturformel von Methylcyclopentan
Allgemeines
Name Methylcyclopentan
Summenformel C6H12
CAS-Nummer 96-37-7
PubChem 7296
Kurzbeschreibung

farblose Flüssigkeit mit mildem, aromatischem Geruch[1]

Eigenschaften
Molare Masse 84,16 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

0,75 g·cm−3[2]

Schmelzpunkt

−142 °C[2]

Siedepunkt

72 °C[2]

Dampfdruck

147 hPa (20 °C)[2]

Löslichkeit
Brechungsindex

1,409 bei 20 °C[3]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [3]
02 – Leicht-/Hochentzündlich 07 – Achtung 08 – Gesundheitsgefährdend

Gefahr

H- und P-Sätze H: 225-302-304-315-319-335
P: 210-​261-​301+310-​305+351+338-​331 [3]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [4][2]
Leichtentzündlich Gesundheitsschädlich
Leicht-
entzündlich
Gesundheits-
schädlich
(F) (Xn)
R- und S-Sätze R: 11-65
S: 9-16-23-24-33-63
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Methylcyclopentan ist eine der Stoffgruppe der Cycloalkane angehörige farblose Flüssigkeit mit aromatischem Geruch. Methylcyclopentan kommt im Erdöl vor.

Eigenschaften

Methylcyclopentan ist eine leicht flüchtige leichtentzündliche farblose Flüssigkeit mit mildem, aromatischen Geruch. Sie hat einen Schmelzpunkt von −142 °C und siedet bei 72 °C. In Wasser ist Methycyclopentan unlöslich, ist jedoch mit Aceton, Ethanol, Diethylether und Benzol mischbar.[1] Der Dampfdruck beträgt bei 20 °C 147 hPa. Die Dichte beträgt bei 20 °C 0,74 g·ml−1. Der Flammpunkt liegt bei −17 °C[1],die Zündtemperatur bei 315 °C[2]. Die Motoroktanzahl des Methycyclopentans ist 99, die Research-Oktanzahl 107[5].

Verwendung

Methylcyclopentan wird als Lösemittel und in organischen Synthesen verwendet.[2]

Sicherheitshinweise

Methylcyclopentan ist schwach wassergefährdend (WGK 1).[2] In dampf- oder gasförmigem Zustand ist Methylcyclopentan mit Luft explosionsfähig (Flammpunkt -17 °C, Zündtemperatur 315 °C).[2] Methylcyclopentan ist leicht entzündlich und gesundheitsschädlich. Beim Verschlucken können Lungenschäden verursacht werden.

In hohen Dampfkonzentrationen wirkt Methylcyclopentan narkotisch.[1]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Ullrich Jahn, in: Römpp Online - Version 3.5, 2009, Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 2,8 2,9 Eintrag zu Methylcyclopentan in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 18. Januar 2008 (JavaScript erforderlich)
  3. 3,0 3,1 3,2 Datenblatt Methylcyclopentane bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 11. April 2011.
  4. Seit 1. Dezember 2012 ist für Stoffe ausschließlich die GHS-Gefahrstoffkennzeichnung zulässig. Bis zum 1. Juni 2015 dürfen noch die R-Sätze dieses Stoffes für die Einstufung von Zubereitungen herangezogen werden, anschließend ist die EU-Gefahrstoffkennzeichnung von rein historischem Interesse.
  5. Gasoline FAQ