Tetrafluorbenzole

Erweiterte Suche
Tetrafluorbenzole
Name 1,2,3,4-Tetrafluorbenzol 1,2,3,5-Tetrafluorbenzol 1,2,4,5-Tetrafluorbenzol
Strukturformel 1,2,3,4-Tetrafluorobenzene.svg 1,2,3,5-Tetrafluorobenzene.svg 1,2,4,5-Tetrafluorobenzene.svg
CAS-Nummer 551-62-2 2367-82-0 327-54-8
PubChem 11084 16910 9474
Summenformel C6H2F4
Molare Masse 150,07 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Schmelzpunkt −42 °C[1] −46,25 °C[2] 4 °C[3]
Siedepunkt 95 °C[1] 84,4 °C[2] 90 °C[3]
Dichte 1,4 g·cm−3 (25 °C)[1] 1,393 g·cm−3 (25 °C)[4] 1,344 g·cm−3 (25 °C)[3]
GHS-
Kennzeichnung
02 – Leicht-/Hochentzündlich 07 – Achtung
Gefahr[1][4][3]
H- und P-Sätze 225-315-319-335
keine EUH-Sätze
210-​261-​305+351+338
Gefahrstoff-
kennzeichnung

[1][4][3]
Leichtentzündlich Reizend
Leicht-
entzündlich
Reizend
(F) (Xi)
R-Sätze 11-36/37/38
S-Sätze 16-26-36/37/39

Die Tetrafluorbenzole bilden in der Chemie eine Stoffgruppe, bestehend aus einem Benzolring mit vier Fluoratomen (–F) als Substituenten. Durch deren unterschiedliche Anordnung ergeben sich drei Konstitutionsisomere mit der Summenformel C6H2F4.

Eigenschaften

Die Siedepunkte der drei Isomere liegen relativ nah beieinander, während sich ihre Schmelzpunkte deutlicher unterscheiden. Das 1,2,4,5-Tetrafluorbenzol besitzt aufgrund seiner Symmetrie den höchsten Schmelzpunkt von 4 °C.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Datenblatt 1,2,3,4-Tetrafluorbenzol bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 12. September 2010.
  2. 2,0 2,1 CRC Handbook of Chemistry and Physics, 90. Auflage, CRC Press, Boca Raton, Florida, 2009, ISBN 978-1-4200-9084-0, Section 3, Physical Constants of Organic Compounds, p. 3-474.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Datenblatt 1,2,4,5-Tetrafluorbenzol bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 12. September 2010.
  4. 4,0 4,1 4,2 Datenblatt 1,2,3,5-Tetrafluorbenzol bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 12. September 2010.

Die cosmos-indirekt.de:News der letzten Tage