Stone (Einheit)

Erweiterte Suche

Das Stone (englisch Stein) ist eine britische nicht SI-konforme Einheit von Masse und Gewichtskraft. Es wird in Avoirdupois, Unzen und Dram unterteilt. Bei traditionellen englischen Einheiten wird nur bei wissenschaftlichem Gebrauch zwischen Gewichtskraft und Masse unterschieden. Beispiel: lbf als pound-force (Kraftpfund).

  • Einheitenzeichen: st
  • 1 st = 14 lb = 224 oz = 3584 dr = 6,35029318 kg ≈ 70/11 kg
  • 1 tn.l. = 160 st = 2240 lb

Bis 1985 war das Stone in Großbritannien eine offizielle Einheit. Seitdem ist sein Gebrauch zu geschäftlichen Zwecken (z. B. Warenauszeichnung, technische Daten) durch den Weights and Measures Act[1] ausdrücklich untersagt. Gleiches gilt für die oben zur Erklärung benutzten Einheiten Dram und (long) ton. In Ländern, in denen britisches Englisch gesprochen wird, wie im Vereinigten Königreich, in Irland, Australien oder Neuseeland ist es jedoch immer noch üblich, das menschliche Körpergewicht in stone anzugeben („I have lost two stone five“ – „Ich habe zwei Stone und fünf Pfund (15 kg) abgenommen“). Stone hat als inoffizielle Einheit für menschliches Körpergewicht eine ähnliche Bedeutung wie die veraltete und abgeschaffte Kilokalorie im Deutschen als Einheit für den Energiegehalt von (menschlicher) Nahrung oder das PS für die Leistung speziell von Verbrennungsmotoren.

Zum Teil wird das Gewicht von Wrestlern, Boxern und Jockeys noch in Stone und Pfund angegeben, was jedoch zunehmend durch eine Angabe in Pfund ersetzt wird.

Wenn Stone als Einheit mit vorangestellter Zahl verwendet wird, benutzen britische Muttersprachler kein Plural-S, ohne Zahl dagegen schon („What is your weight in stones and pounds?“ – „Wie ist dein Gewicht in Stone und Pfund?“).

Siehe auch: Angloamerikanisches Maßsystem

Quellenangaben

Die cosmos-indirekt.de:News der letzten Tage

22.11.2022
Exoplaneten | Teleskope
Weltraumteleskop JWST: Neues von den Atmospären von Exoplaneten
Beobachtungen des Exoplaneten WASP-39b mit dem James-Webb-Weltraumteleskop (JWST) haben eine Fülle von Informationen über die Atmosphäre des Planeten geliefert.
21.11.2022
Galaxien | Schwarze Löcher | Teleskope
Schärfster Blick in den Kern eines Quasars
Eine internationale Gruppe von Wissenschaftlern präsentiert neue Beobachtungen des ersten jemals identifizierten Quasars.
22.11.2022
Festkörperphysik | Physikdidaktik
Chemielehrbücher: Es gibt keine Kohlensäure - Falsch!
Die Existenz von Kohlensäure war in der Wissenschaft lange umstritten: theoretisch existent, praktisch kaum nachweisbar, denn an der Erdoberfläche zerfällt die Verbindung.
21.11.2022
Quantenphysik
Ein Quant als Winkel
Die Feinstrukturkonstante ist eine der wichtigsten Naturkonstanten überhaupt: In Wien fand man nun eine bemerkenswerte neue Art, sie zu messen – nämlich als Drehwinkel.
21.11.2022
Akustik | Quantenoptik
Akustische Quantentechnologie: Lichtquanten mit Höchstgeschwindigkeit sortiert
Einem deutsch-spanischen Forscherteam ist es gelungen einzelne Lichtquanten mit höchster Präzision zu kontrollieren.
18.11.2022
Schwarze Löcher | Relativitätstheorie
Rekonstruktion eines ungewöhnlichen Gravitationswellensignals
Ein Forschungsteam aus Jena und Turin (Italien) hat die Entstehung eines ungewöhnlichen Gravitationswellensignals rekonstruiert.
18.11.2022
Thermodynamik | Festkörperphysik
Bläschenbildung: Siedeprozess deutlich genauer als bisher beschrieben
Siedet eine Flüssigkeit in einem Gefäß, bilden sich am Boden winzige Dampfbläschen, die aufsteigen und Wärme mit sich nehmen.
15.11.2022
Sterne | Planeten | Atomphysik | Quantenphysik
Neues vom Wasserstoff: Erkenntnisse über Planeten und Sterne
Mit einer auf Zufallszahlen basierenden Simulationsmethode konnten Wissenschaftler die Eigenschaften von warmem dichten Wasserstoff so genau wie nie zuvor beschreiben.