Kilometer pro Stunde


Kilometer pro Stunde

Einheit
Norm Richtlinie 80/181/EWG
Einheitenname Kilometer pro Stunde
Einheitenzeichen $ \mathrm{km/h, \frac{km}{h}, km \cdot h^{-1}} $
Dimensionsname Geschwindigkeit
Dimensionssymbol L·T-1
In SI-Einheiten $ \mathrm{1\, \frac{km}{h} = 0{,}2\overline{7}\, \frac{m}{s}} $
In CGS-Einheiten $ \mathrm{1\, \frac{km}{h} = 27{,}\overline{7}\, \frac{cm}{s}} $
Siehe auch: Meter pro Sekunde

Kilometer pro Stunde, umgangssprachlich Stundenkilometer, seltener Kilometer durch Stunde oder Kilometer je Stunde (Einheitenzeichen: km/h), ist eine Maßeinheit der Geschwindigkeit. Sie wird meist für die Fortbewegung, beispielsweise Geschwindigkeit im Straßenverkehr oder Reisegeschwindigkeit verwendet, da sie der Vorstellungskraft näher liegt, als die entsprechende SI-Einheit m/s.

Definition

Verkehrsschild mit falscher Einheit

Ein Objekt, das sich eine Stunde lang mit 1 km/h bewegt, legt in dieser Zeit eine Strecke von einem Kilometer zurück.

Der Begriff km/h wird vor allem für die Fortbewegung benutzt, da für einen Reisenden eher interessant ist, wie viele Kilometer er in einer Stunde zurücklegen kann und nicht, wie viele Meter er in nur einer Sekunde vorwärts kommt.

Die gesprochene Form „ka-em-ha“ wird umgangssprachlich häufig benutzt, was auch zu der Verschriftlichung „Kmh“, statt „km/h“ führt. In der Alltagssprache wird bei Geschwindigkeiten von Kraftfahrzeugen häufig ganz auf eine Bezeichnung verzichtet („Er ist in der Baustelle mit 120 geblitzt worden.“), ebenso wie in bei der Darstellung von Geschwindigkeiten auf den entsprechenden Verkehrszeichen. Lange waren beispielsweise in den alten Bundesländern Verkehrszeichen gebräuchlich, auf denen nur die falsche Einheit „km“ (ohne das „h“) enthalten war.[1]

Der Begriff Stundenkilometer wird vor allem in der Umgangssprache und bevorzugt in journalistischen Kreisen verwendet, ist aber physikalisch gesehen falsch, da Stundenkilometer hier für die Maßeinheit km · h (Kilometer mal Stunde) stehen würde.

Umrechnung zwischen km/h und m/s

Die Einheit km/h wird oft der SI-Einheit m/s (Meter durch Sekunde) vorgezogen, weil sie in vielen alltäglichen Situationen – beispielsweise bei Geschwindigkeiten von Fahrzeugen – üblichere Werte liefert. Die Umrechnung ist folgendermaßen möglich:

$ 1\,\mathrm{km}=1000\,\mathrm{m} $
$ 1\,\mathrm{h}=60\cdot 1\,\mathrm{min}=60\cdot 60\,\mathrm{s}=3600\,\mathrm{s} $

Also:

$ 1\,\frac{\mathrm{m}}{\mathrm{s}}=\frac{1\,\mathrm{m}}{1\,\mathrm{s}}=\frac{\frac{1\,\mathrm{km}}{1000}}{\frac{1\,\mathrm{h}}{3600}}=\frac{3600\,\mathrm{km}}{1000\,\mathrm{h}}=\frac{18}{5}\,\frac{\mathrm{km}}{\mathrm{h}}=3{,}6\,\frac{\mathrm{km}}{\mathrm{h}} $
$ 1\,\frac{\mathrm{km}}{\mathrm{h}}=\frac{1\,\mathrm{km}}{1\,\mathrm{h}}=\frac{1000\,\mathrm{m}}{3600\,\mathrm{s}}=\frac{5}{18}\,\frac{\mathrm{m}}{\mathrm{s}}=0{,}2\overline{7}\,\frac{\mathrm{m}}{\mathrm{s}}\approx 0{,}278\,\frac{\mathrm{m}}{\mathrm{s}} $

Alternativen

In einigen Ländern, wie zum Beispiel in den USA oder Großbritannien, in denen das metrische System nicht obligatorisch ist, werden Geschwindigkeiten oft in Meilen pro Stunde (mph) angegeben (1 mph = 1,609 km/h). In der Nautik und Luftfahrt sind Geschwindigkeitsangaben in Knoten (kn), das heißt Seemeilen pro Stunde, üblich (1 kn = 1,852 km/h).

Fußnote

  1. Vergleich alter und neuer bundesdeutscher Kennzeichen