HT-2-Toxin

Erweiterte Suche
Strukturformel
Strukturformel des HT-2-Toxin
Allgemeines
Name HT-2-Toxin
Summenformel C22H32O8
CAS-Nummer 26934-87-2
PubChem 73050
Kurzbeschreibung

farbloser Feststoff [1]

Eigenschaften
Molare Masse 424,48 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Schmelzpunkt

151–152 °C [1]

Löslichkeit
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
06 – Giftig oder sehr giftig

Gefahr

H- und P-Sätze H: 300-310-315-319-330-335
P: 260-​264-​280-​284-​302+350-​305+351+338Vorlage:P-Sätze/Wartung/mehr als 5 Sätze [2]
EU-Gefahrstoffkennzeichnung [3][2]
Sehr giftig
Sehr giftig
(T+)
R- und S-Sätze R: 26/27/28-36/37/38
S: 22-26-36/37/39-45
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

HT-2-Toxin ist ein Mykotoxin (Schimmelpilzgift) aus der Gruppe der Trichothecene und ein Fusarium-Toxin. Es zählt zu den Typ-A-Trichothecenen und entsteht als Stoffwechselprodukt von Pilzen der Gattung Fusarium.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Datenblatt der Firma Fermentek für das HT-2-Toxin
  2. 2,0 2,1 2,2 Datenblatt HT-2 toxin bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 3. April 2011.
  3. Seit 1. Dezember 2012 ist für Stoffe ausschließlich die GHS-Gefahrstoffkennzeichnung zulässig. Bis zum 1. Juni 2015 dürfen noch die R-Sätze dieses Stoffes für die Einstufung von Zubereitungen herangezogen werden, anschließend ist die EU-Gefahrstoffkennzeichnung von rein historischem Interesse.