Waldner (Firmengruppe)

Erweiterte Suche

Waldner Firmengruppe
Waldner Logo (2010).svg
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1908
Sitz Wappen Wangen im Allgäu.svg Wangen im Allgäu
Leitung Helmut Hirner
Mitarbeiter ca. 1100
Umsatz 207 Mio. € (10/11)
Branche Chemie / Pharma / Lebensmittel
Produkte Laboreinrichtungen / Schuleinrichtungen / Kochanlagen / Verpackungsmaschinen
Website http://www.waldner.de/

Die Firmengruppe Waldner ist ein süddeutsches Unternehmen mit Hauptsitz in Wangen im Allgäu, das mit insgesamt rund 1.100 Mitarbeitern und neun ausländischen Tochterunternehmen in Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, den Niederlanden, der Schweiz, Indien, Dubai (VAE) und den Vereinigten Staaten. Die Firmengruppe Waldner stellt Anlagen und Gerätschaften für die Nahrungsmittel-, pharmazeutische und chemische Industrie her.[1]

Geschichte

Gegründet wurde das Unternehmen, als Hermann Waldner 1908 in Wangen eine Flaschnerei übernahm. In den 1930er Jahren stieg sein Sohn Anton in diesen Handwerksbetrieb mit ein, der zunächst Apparate für die Milch- und Käserei-Industrie der Gegend, bald aber auch für ganz Deutschland herstellte.

Anton Waldner baute die Firma zu einem weltweit agierenden Unternehmen aus. Die Produktpalette wurde erweitert, und am Standort Wangen werden heute Früchtekochanlagen, Verpackungsmaschinen und -systeme für die lebensmitteltechnische, chemische und pharmazeutische Industrie hergestellt.

Die Fertigung von Laboreinrichtungen begann 1950 mit dem ersten Labortisch für die örtliche Molkereischule. Vom Labormöbelbereich entwickelte sich die Produktion weiter zu modular aufgebauten Laboreinrichtungssystemen, und die Firma dadurch zu einem Branchenführer.[2]

SCALA Laboreinrichtung von WALDNER
Seit den 80er Jahren gibt es neben der Firma für Laboreinrichtungen auch eine eigene Sparte für Schuleinrichtungen, bzw. Einrichtungen für naturwissenschaftliche Unterrichtsräume.
SCALA Fachraumeinrichtung von WALDNER
Milchpilz in Lindau im Bodensee

Zu einer trendigen Markenprägung kam es ebenfalls in den 1950ern mit dem so genannten Milchpilz, einem Kiosk-Gebäude, das über 50 mal verkauft wurde.

Die Firma Waldner als Spezialist für Tankbau in Edelstahlausführung wurde später auch in die Weltraumfahrt mit einbezogen als es um den Bau des Spacelab ging. Die Auslieferung dieses Einzelstücks, eines sehr großen Druckbehläters, auf einem Schwertransport sollte dann jedoch durch einen Fehler des Transporteurs mit einer teuren Reparatur noch ein zweites Gastspiel im Hause haben.

Zahlreiche weitere Edelstahlprodukte, z.B. Verpackungsmaschinen für die Nahrungsmittelindustrie oder Produkte für die Medizin in Form von Wannen für frühe Formen von Geräten zur Nierenstein-Zertrümmerung, oder auch komplexe, maßgeschneiderte Rinnen für Ablaufsysteme oder in Serie gefertigte hochwertige sogenannte Sinkkasten für Chemie- und Lebensmittelbranche in aller Welt, gehörten bzw. gehören noch heute ins reguläre Produktprogramm des Unternehmens.

DOSOMAT Verpackungsanlage von WALDNER
Isolatoren der Sparte Process Systemsvon WALDNER

Firmengruppe

Die Waldner-Firmengruppe vereinigt heute unter dem Dach der Waldner Holding GmbH & Co. KG die Hermann Waldner GmbH & Co. KG mit den Sparten Dosomat, Process Systems und Wassertechnik, die Waldner Laboreinrichtungen GmbH & Co. KG und die Waldner Labor- und Schuleinrichtungen GmbH.

Produkte von Waldner finden heute international Verwendung. Novartis erforscht in Singapur neue Wirkstoffe gegen Tropenkrankheiten in einem Waldner-Labor, in den USA füllt für Kraft Foods ein DOSOMAT aus Wangen auf 48 Bahnen Kaffee in Portionsdosen und in Shanghai wurde ein Chemiesaal für den Schulunterricht eingerichtet.

Einzelnachweise

  1. Hermann Waldner GmbH & Co. KG, Waldner Laboreinrichtungen GmbH & Co. KG, Waldner Labor- und Schuleinrichtungen GmbH bei www.abconline.de.
  2. Siehe www.nr.1-region.de

Weblinks

 Commons: Waldner (Firmengruppe) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference


47.6914439.827807Koordinaten:

47° 41′ 29″ N, 9° 49′ 40″ O

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

25.11.2021
Sonnensysteme | Exoplaneten
Wenig Kollisionsgefahr im Planetensystem TRAPPIST-1
Sieben erdgrosse Planeten umkreisen den Stern TRAPPIST-1 in nahezu perfekter Harmonie.
23.11.2021
Optik
„Maßgeschneidertes“ Licht
Ein Forscherteam entwickelt erstmals ein Lichtfeld, welches die Struktur des vierdimensionalen Raums widerspiegelt.
15.11.2021
Schwarze Löcher
Woher kommt das Gold?
Wie werden chemische Elemente in unserem Universum produziert?
08.11.2021
Teilchenphysik
Neue Einblicke in die Struktur des Neutrons
Sämtliche bekannte Atomkerne und damit fast die gesamte sichtbare Materie bestehen aus Protonen und Neutronen – und doch sind viele Eigenschaften dieser allgegenwärtigen Bausteine der Natur noch nicht verstanden.
08.11.2021
Physikdidaktik | Strömungsmechanik
Warum Teekannen immer tropfen
Strömungsmechanische Analysen der TU Wien beantworten eine alte Frage: Wie kommt es zum sogenannten „Teapot-Effekt“?
05.11.2021
Teilchenphysik | Thermodynamik
Elektronen-Familie erzeugt bisher unbekannten Aggregatzustand
Ein internationales Forschungsteam des Exzellenzclusters ct.
04.11.2021
Galaxien | Schwarze Löcher
Jet der Riesengalaxie M87
In verschiedenen Wellenlängen lässt sich ein gigantischer Teilchenstrahl beobachten, der von der Riesengalaxie M87 ausgestoßen wird.
04.11.2021
Galaxien
Am weitesten entfernter Nachweis von Fluor in sternbildender Galaxie
Eine neue Entdeckung gibt Aufschluss darüber, wie Fluor – ein Element, das in unseren Knochen und Zähnen als Fluorid vorkommt – im Universum entsteht.
02.11.2021
Monde | Kometen und Asteroiden
Planetologen erforschen schweres Bombardement des Mondes vor 3,9 Milliarden Jahren
Der Mond war vor 3,9 Milliarden Jahren einem schweren Bombardement mit Asteroiden ausgesetzt.
29.11.2021
Optik | Quantenoptik
Nur durch Billiardstel Sekunden getrennt
Ultrakurze Lichtblitze dauern weniger als eine Billiardstel Sekunde und haben eine wachsende technologische Bedeutung.