ONPG-Test

Erweiterte Suche

Der ONPG-Test (Abk. für o-Nitrophenyl-β-D-galactopyranosid-Test) ist ein biochemischer Nachweis für das Enzym β-Galactosidase. Die Hydrolyse des synthetischen Substrates o-Nitrophenyl-β-D-galactopyranosid (ONPG) durch eine β-Galactosidase wird in der mikrobiologischen Diagnostik eingesetzt um Bakterien, zum Beispiel aus der Gattung der Burkholderia, anhand ihrer β-Galactosidase-Aktivität voneinander zu unterscheiden.

Grundlagen

Einige Bakterien besitzen das Enzym β-Galactosidase, das es ihnen ermöglicht den Zweifachzucker Laktose zu verstoffwechseln. Beim ONPG-Test ersetzt das synthetische Galactosid o-Nitrophenyl-β-D-galactopyranosid das natürliche Substrat der β-Galactosidase, die Allolaktose. Es wird wie Laktose durch die Galactosid-Permease in die Zelle hineingebracht und durch die β-Galactosidase hydrolysiert. Hierbei entstehen die beiden Reaktionsprodukte Galaktose und o-Nitrophenol. Letzteres verursacht eine gelbe Verfärbung des Tests bei positivem Testergebnis.

Durchführung

Für jede Probe legt man in ein steriles Röhrchen je eine ONPG-Scheibe und gibt etwa 200 µl der sterilen Kochsalzlösung hinzu, so dass sich die ONPG-Scheibe vollständig unter der sterilen Kochsalzlösung befindet. Anschließend werden etwa 1 bis 3 Kolonien des zu untersuchenden Bakteriums von einem festen Nährmedium (Agarplatte/Primärkultur) mit Hilfe eines sterilen Stabes in der sterilen Kochsalzlösung suspendiert. Das Röhrchen mit dem Ansatz bebrütet man dann bei 36 +/-1 °C für maximal 24 Stunden und beobachtet ob sich eine Farbveränderung der Suspension einstellt.

Auswertung

Die Ablesung des Testes erfolgt nach etwa 1, 6 und ggf. 24 Stunden. Eine Gelbfärbung der physiologischen Kochsalzlösung zeigt einen positiven ONPG-Test an. Keime, die nach 6 Stunden keine positive Farbveränderung zeigen, sollten bis zu 24 Stunden weiter bebrütet werden. Bleibt die Gelbverfärbung aus spricht dies für ein negatives Testergebnis.

ONPG-positive Bakterien ONPG-negative Bakterien
Burkholderia cepacia Burkholderia stabilis
Burkholderia multivorans
Burkholderia vietnamiensis
Burkholderia gladioli

Siehe auch

  • Nachweis der β-Galactosidase mit X-Gal