Kurt Wallenfels

Erweiterte Suche

Kurt Wallenfels (* 30. Juni 1910 in Marburg; † 25. November 1995 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Biochemiker.

Wallenfels war ab 1947 Leiter der Abteilung Biochemie der Boehringer Mannheim GmbH in Tutzing. 1953 wurde er Professor für organische Chemie und ab 1962 für Biochemie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Er forschte auf dem Gebiet der Enzymchemie insbesondere über die Enzyme des Kohlehydratstoffwechsels.

1969 wurde Wallenfels zum Mitglied der Leopoldina berufen und 1970 für besondere Verdienste im Bereich der Biochemie mit der Richard-Kuhn-Medaille ausgezeichnet.