Jan Szczepanik

Erweiterte Suche

Jan Szczepanik (* 13. April 1872 in Rudniki bei Mostyska; † 18. April 1926 in Tarnów) war ein polnischer Chemiker und Erfinder.

Szczepanik war ein Pionier der Farbfotografie, des Farbfernsehens und des Farbfilms. Zu seinen Erfindungen gehören z. B. das Telektroskop (ein Apparat zur Reproduktion von Bild und Ton) und der Fotoskulptor (ein Gerät zum Kopieren von Skulpturen). Er entwickelte die drahtlose Telegrafie, ein kugelsicheres Gewebe, ein Webeverfahren zur Herstellung von dreifarbigen Fotorastern und ein Tonaufzeichnungs- und Wiedergabegerät. Außerdem beschäftigte er sich mit der Konstruktion von Flugzeugen, Helikoptern und U-Booten.

Szczepanik wird auch als der „polnische Edison“ bezeichnet. Sein Grab befindet sich auf dem alten katholischen Friedhof von Tarnów.

Weblinks

 Commons: Jan Szczepanik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Vorlage:Commonscat/WikiData/Difference

Die cosmos-indirekt.de:News der letzten Tage