Holger Zinke

Erweiterte Suche

Holger Zinke (* 4. Januar 1963 in Bensheim) ist ein deutscher Biochemiker und Unternehmer. Er ist Gründer der B.R.A.I.N. Biotechnology Research and Information Network AG im hessischen Zwingenberg und wurde 2008 mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet.

Leben und Werk

Zinke studierte von 1983 bis 1988 an der Technischen Universität Darmstadt Biologie mit Schwerpunkt Mikrobiologie. Er war Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Anschließend promovierte er 1992 mit einer Arbeit zum Thema „Identifizierung und Charakterisierung von Blut-Hirn-Schranke-assoziierten Transkripten“ zum Dr. rer. nat. mit einem Stipendium des Verbands der Chemischen Industrie.

1993 gründete er die Brain AG, deren Geschäftsführer er wurde und deren Vorstandsvorsitzender er seit 2000 ist.

Zinke setzte sich für die Gründung mehrerer Branchenverbände ein, darunter die Vereinigung deutscher Biotechnologie-Unternehmen (VBU), deren Gründungsmitglied er 1996 war, und des BIO Deutschland e. V., als Lobby-Organisationen der Branche. Er sitzt in Beiräten von Ministerien und Industrieverbänden und seit 2006 im Hochschulrat der Hochschule Mannheim.

Preise und Auszeichnungen

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt verlieh ihm den Deutschen Umweltpreis 2008 und würdigte, dass „der Ansatz, den Zinke und sein Team verfolgen, innovativ [sei], weil nunmehr erstmals der vollständige Werkzeugkasten der Natur für industrielle Zwecke zur Verfügung steht.“ Als Beispiel wird angeführt, dass ein durch die Brain AG für Henkel entwickeltes waschaktives Enzym bei Temperaturen von 40 °C die gleiche Waschkraft erreicht, die vorher erst bei 60 °C erreicht wurde. Dadurch könnten jährlich 1,3 Millionen Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid in Deutschland eingespart werden.[1] 2010 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande,[2] 2011 den „IBN-Award“ des Verbands Industrielle Biotechnologie Nord e. V.[3] und die Treviranus-Medaille des Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland.

Seit 2009 ist Holger Zinke zudem Mitglied im Bioökonomierat (BÖR) der Deutschen Bundesregierung, der die Weiterentwicklung der Bioökonomie in Deutschland diskutiert.[4]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „Deutsches Biotech-Unternehmen Schrittmacher für Nachhaltigkeit“ – Deutscher Umweltpreis 2008 der DBU: Einzelwürdigung Dr. Holger Zinke, BRAIN AG
  2. Magistrat der Stadt Zwingenberg: Pressemitteilung vom 19. März 2010
  3. Dr. Holger Zinke, Gründer und Vorstandsvorsitzender der BRAIN AG, mit dem IBN Award ausgezeichnet. Industrielle Biotechnologie Nord e.V., 15. Juni 2011.
  4. Ratsmitglieder des Bioökonomierates.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.09.2021
Quantenoptik | Teilchenphysik
Lichtinduzierte Formänderung von MXenen
Licht im Femtosekundenbereich erzeugt schaltbare Nanowellen in MXenen und bewegt deren Atome mit Rekordgeschwindigkeit.
30.08.2021
Astrophysik | Optik
Neue mathematische Formeln für ein altes Problem der Astronomie
Dem Berner Astrophysiker Kevin Heng ist ein seltenes Kunststück gelungen: Auf Papier hat er für ein altes mathematisches Problem neue Formeln entwickelt, die nötig sind, um Lichtreflektionen von Planeten und Monden berechnen zu können.
31.08.2021
Quantenoptik | Thermodynamik
Ein Quantenmikroskop „made in Jülich“
Sie bilden Materialien mit atomarer Präzision ab und sind vielseitig einsetzbar: Forschende nutzen Rastertunnelmikroskope seit vielen Jahren, um die Welt des Nanokosmos zu erkunden.
30.08.2021
Quantenphysik | Thermodynamik
Extrem lang und unglaublich kalt
Bei der Erforschung der Welleneigenschaften von Atomen entsteht am Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) der Universität Bremen für wenige Sekunden einer der „kältesten Orte des Universums“.
25.08.2021
Quantenoptik
Laserstrahlen in Vakuum sichtbar gemacht
Einen Lichtstrahl kann man nur dann sehen, wenn er auf Materieteilchen trifft und von ihnen gestreut oder reflektiert wird, im Vakuum ist er dagegen unsichtbar.
18.08.2021
Quantenphysik
Suprasolid in eine neue Dimension
Quantenmaterie kann gleichzeitig fest und flüssig, also suprasolid sein: Forscher haben diese faszinierende Eigenschaft nun erstmals entlang zweier Dimensionen eines ultrakalten Quantengases erzeugt.
18.08.2021
Teilchenphysik
Verwandlung im Teilchenzoo
Eine internationale Studie hat in Beschleuniger-Daten Hinweise auf einen lang gesuchten Effekt gefunden: Die „Dreiecks-Singularität“ beschreibt, wie Teilchen durch den Austausch von Quarks ihre Identität ändern und dabei ein neues Teilchen vortäuschen können.
18.08.2021
Plasmaphysik
Ein Meilenstein der Fusionsforschung
Am Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) in Kalifornien ist in diesen Tagen ein Durchbruch in der Fusionsforschung geglückt.
16.08.2021
Festkörperphysik | Quantenoptik
Ultraschnelle Dynamik in Materie sichtbar gemacht
Ein Forschungsteam hat eine kompakte Elektronen-„Kamera“ entwickelt, mit der sich die schnelle innere Dynamik von Materie verfolgen lässt.
16.08.2021
Elektrodynamik | Teilchenphysik
Wie sich Ionen ihre Elektronen zurückholen
Was passiert, wenn Ionen durch feste Materialien geschossen werden?