Abamectin

Erweiterte Suche

Abamectin
Andere Namen Avermectin
Name Avermectin B1a Avermectin B1b
Strukturformel Struktur von Abamectin
CAS-Nummer 71751-41-2
65195-55-3 65195-56-4
PubChem 6434889 6858005
Summenformel C48H72O14 C47H70O14
Molare Masse 873,09 g·mol−1 859,06 g·mol−1
Aggregatzustand fest
ATC-Code QP54AA02
Kurzbeschreibung weißer Feststoff[1]
Schmelzpunkt 155–157 °C[1]
Dichte 1,16 g·cm−3[2]
Löslichkeit unlöslich in Wasser[1]
GHS-
Kennzeichnung
06 – Giftig oder sehr giftig 09 – Umweltgefährlich

Gefahr[1]
H- und P-Sätze 300-332-400
keine EUH-Sätze
264-​273-​301+310
Gefahrstoff-
kennzeichnung
[3]
Sehr giftig Umweltgefährlich
Sehr giftig Umwelt-
gefährlich
(T+) (N)
R-Sätze 26/28-50/53
S-Sätze 36-37-39-45-60-61
LD50 10 mg·kg−1 (Ratte, oral)[4]

Abamectin ist ein natürliches Fermentationsprodukt von Streptomyces avermitilis. Abamectin wird wegen seiner akariziden und insektiziden Wirkung[5] (Wirkung gegen Milben und Insekten) zur Bekämpfung von Pflanzenschädlingen verwendet. Abamectin ist ferner gegen Fadenwürmer (Nematoden) wirksam und wird in der Tiermedizin gegen Würmer und verschiedene Ektoparasiten des Rindes eingesetzt. In den deutschsprachigen Ländern sind keine Fertigarzneimittel zugelassen.

Chemische Eigenschaften

Abamectin besteht aus zwei sehr ähnlichen Molekülen (mindestens 80 % Avermectin B1a und nicht mehr als 20 % Avermectin B1b), die beide zur Stoffgruppe der Avermectine gehören. Abamectin ist weitgehend wasserunlöslich und wird durch Säuren oder ultraviolette Strahlung zerstört.

Handelsnamen

Abba, Affirm, Agri-Mek, Avid, Dynamec, Vertimec, Zephyr

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Datenblatt Abamectin bei Sigma-Aldrich, abgerufen am 26. April 2011.
  2. http://www.essencechem.com/images/MSDS-Abamectin%20TC.pdf
  3. http://www.syngenta-agro.ch/ratgeber/pdf/sd_sheets/de/sd_vertimec_d.pdf
  4. Abamectin bei ChemIDplus.
  5. http://www.syngenta-agro.ch/ratgeber/pdf/merkblaetter/de/vertimec_d.pdf

Weblinks

  • Datenblatt Abamectin bei Vetpharm, abgerufen am 11. August 2012.
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

21.10.2021
Teilchenphysik
Auf der Jagd nach Hyperkernen
Mit dem WASA-Detektor wird bei GSI/FAIR gerade ein besonderes Instrument aufgebaut.
18.10.2021
Galaxien | Schwarze Löcher
Entwicklung von heißem Gas von einem aktiven Schwarzen Loch
Ein internationales Team hat zum ersten Mal die Entwicklung von heißem Gas beobachtet, das von einem aktiven Schwarzen Loch stammt.
15.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Ultraschneller Magnetismus
Magnetische Festkörper können mit einem Laserpuls entmagnetisiert werden.
16.10.2021
Planeten | Elektrodynamik | Thermodynamik
Neues von den ungewöhnlichen Magnetfeldern von Uranus und Neptun
Tausende Grad heißes Eis - Wie es bei millionenfachem Atmosphärendruck entsteht und warum dieses leitende superionische Eis bei der Erklärung der ungewöhnlichen Magnetfelder der Gasplaneten Uranus und Neptun hilft.
14.10.2021
Elektrodynamik | Quantenphysik
Exotische Magnetzustände in kleinster Dimension
Einem internationalen Forscherteam gelang es erstmals, Quanten-Spinketten aus Kohlenstoff zu bauen.
15.10.2021
Sterne
Magentische Kräfte der Sonne: schnellere geladene Teilchen beobachtet
Protuberanzen schweben als riesige Wolken über der Sonne, gehalten von einem Stützgerüst aus magnetischen Kraftlinien, deren Fußpunkte in tiefen Sonnenschichten verankert sind.
14.10.2021
Planeten | Sterne
Der Planet fällt nicht weit vom Stern
Ein Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Planeten und ihrem jeweiligen Wirtsstern wurde in der Astronomie schon lange vermutet.
12.10.2021
Kometen und Asteroiden
Lerne die 42 kennen: Einige der größten Asteroiden fotografiert
Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet.
06.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Forschungsteam beobachtet eigenes Magnetfeld bei Doppellagen-Graphen
Normalerweise hängt der elektrische Widerstand eines Materials stark von dessen Abmessungen und elementarer Beschaffenheit ab.
05.10.2021
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Art von Magnetismus in Kult-Material entdeckt
Ein internationales Wissenschaftsteam macht eine wegweisende Entdeckung in Strontiumruthenat.