Tunap

TUNAP GROUP
200px
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1972
Sitz Wolfratshausen, Deutschland
Leitung Joachim Breitfeld,
Volker Knöthig,
Susanne Heirich.
Mitarbeiter 572 (2010)
Umsatz 136 Mio. EUR (2010)
Branche Chemie / Kosmetik Industrie
Produkte KFZ-Wartungs- und Reinigungsprodukte,
Additive,
Schmierstoffe für Industrieanwendungen,
Verpackungsschäume,
Aerosole für die Kosmetikindustrie,
Eigen,- und Fremdmarkenfertigung
Website www.tunap.com

Tunap (Eigenschreibweise: TUNAP) ist eine international operierende Unternehmensgruppe mit Zentrale im bayerischen Wolfratshausen. Sie entwickelt, produziert und vertreibt Aerosole und Wirkstoffe für industrielle, technische und kosmetische Anwendungen.

Geschichte

Gegründet wurde Tunap im Jahr 1972 in München.

Die Firmenzentrale befindet sich heute in Wolfratshausen und umfasst Verwaltung, Vertrieb, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie eine von drei Produktionsstätten.

Im Jahr 1997 übernahm Tunap eine Produktionsstätte in Lichtenau (Sachsen) mit einer Fläche von 74.000 m².[1] Insbesondere die Aerosolproduktion wurde damit ausgebaut. Eine dritte Produktionsgesellschaft mit 11.000 m² wurde im Jahr 2000 in Märstetten, Schweiz eröffnet.

Tunap beschäftigt insgesamt 572 Mitarbeiter (Stand 2010). 2010 betrug die Exportquote 21,5 %.

Unternehmensdaten

Umsatz

  • 2003: 63 Millionen Euro
  • 2004: 72,7 Millionen Euro
  • 2005: 83 Millionen Euro
  • 2006: 94,3 Millionen Euro
  • 2007: 104,6 Millionen Euro
  • 2008: 112,3 Millionen Euro
  • 2009: 115 Millionen Euro
  • 2010: 136 Millionen Euro

Vertriebsstandorte

Tunap verfügt über Vertriebsstandorte in Europa, darunter neben Deutschland u.a. Spanien und die Niederlande, China, Brasilien und Kanada.[2]

Marktangebot

Das Marktangebot von Tunap umfasst die Kerngebiete:

  • Automotive mit chemisch-technischen Produkten und Dienstleistungen für den After-Sales-Bereich von Kfz-Werkstätten
  • Industrie mit Schmierstoffen wie Öle, Fette, Pasten, Wachse, Lacke, für die Kunststoff-, Lebensmittel- und Schwerindustrie
  • Polyurethan mit einem eigenen Verpackungssystem basierend auf Polyurethanschäumen
  • Private Brand Technik mit Produktion von Fremdmarken für technische Hersteller und Händler.
  • Cosmetic and Care mit Produktion von Fremdmarken für die Kosmetikindustrie. Produziert werden kosmetische Aerosole zur Haarpflege, Deodorants, Rasierschäume und -gels, sowie Produkte zur Haut- und Körperpflege.

Integriertes Managementsystem (Qualität/Umwelt/Arbeitssicherheit)

Tunap ist nach ISO 9001 (Qualitätsmanagement), ISO 14001 (Umweltmanagement) und OHSAS 18001 (Arbeitssicherheitsmanagement) zertifiziert. Seit 2007 ist das Unternehmen Mitglied im Umweltpakt Bayern.[3] Außerdem erhielt Tunap die Ökoprofit-Auszeichnung für effizientes Umweltmanagement, welche zuletzt im November 2010 erneuert wurde. [4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. TUNAP übernimmt Produktionsstandort im sächsischen Oberlichtenau
  2. Wer liefert was
  3. Umweltpakt Bayern
  4. TUNAP erhält ÖKOPROFIT-Auszeichnung

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

15.01.2021
Sterne - Strömungsmechanik
Welche Rolle Turbulenzen bei der Geburt von Sternen spielen
A
14.01.2021
Thermodynamik
Wie Aerosole entstehen
Forschende der ETH Zürich haben mit einem Experiment untersucht, wie die ersten Schritte bei der Bildung von Aerosolen ablaufen.
12.01.2021
Quantenoptik
Schnellere und stabilere Quantenkommunikation
Einer internationalen Forschungsgruppe ist es gelungen, hochdimensionale Verschränkungen in Systemen aus zwei Photonen herzustellen und zu überprüfen.
11.01.2021
Quantenoptik - Teilchenphysik
Elektrisch schaltbares Qubit ermöglicht Wechsel zwischen schnellem Rechnen und Speichern
Quantencomputer benötigen zum Rechnen Qubits als elementare Bausteine, die Informationen verarbeiten und speichern.
11.01.2021
Galaxien
ALMA beobachtet, wie eine weit entfernte kollidierende Galaxie erlischt
Galaxien vergehen, wenn sie aufhören, Sterne zu bilden.
08.01.2021
Optik - Teilchenphysik
Umgekehrte Fluoreszenz
Entdeckung von Fluoreszenzmolekülen, die unter normalem Tageslicht ultraviolettes Licht aussenden.
08.01.2021
Festkörperphysik - Teilchenphysik
Weyl-Punkten auf der Spur
Ein Material, das leitet und isoliert – gibt es das? Ja, Forschende haben erstmals 2005 sogenannte topologische Isolatoren beschrieben, die im Inneren Stromdurchfluss verhindern, dafür aber an der Oberfläche äußerst leitfähig sind.
07.01.2021
Raumfahrt - Festkörperphysik - Quantenoptik
MOONRISE: Schritt für Schritt zur Siedlung aus Mondstaub
Als Bausteine sind sie noch nicht nutzbar – aber die mit dem Laser aufgeschmolzenen Bahnen sind ein erster Schritt zu 3D-gedruckten Gebäuden, Landeplätzen und Straßen aus Mondstaub.
07.01.2021
Astrophysik - Relativitätstheorie
Konstanz von Naturkonstanten in Raum und Zeit untermauert
Moderne Stringtheorien stellen die Konstanz von Naturkonstanten infrage. Vergleiche von hochgenauen Atomuhren bestätigen das jedoch nicht, obwohl die Ergebnisse früherer Experimente bis zu 20-fach verbessert werden konnten.
05.01.2021
Thermodynamik
Weder flüssig noch fest
E