S9-mix

Der S9-Mix ist eine Mischung aus mehreren Leberenzymen und wird bei in vitro-Versuchen (also nicht in einem Lebewesen sondern z. B. in Laborgefäßen) zur Simulation einer Leber eingesetzt. Da die Leber mit Hilfe von Enzymen Stoffe im Blut verändern kann, wären Tests von möglicherweise giftigen Substanzen ohne diese Enzyme nicht sehr aussagekräftig (siehe z. B. Ames-Test). Meist wird S9 aus Ratten gewonnen und verwendet.

Die Abkürzung "S9" kommt von Supernatant (Überstand) und der Zentrifugation bei 9.000g.

Ein Problem sollte beachtet werden: Auf Säugerzellen wirkt der S9-Mix auch zytotoxisch (wie ein Zellgift).

Gewinnung

Zur Präparation: Ratten werden mit Enzyminduktoren (z. B. 1 x mit 500 mg/kg KG Aroclor1254 fünf Tage vor Tötung) vorbehandelt. Nach Isolierung der Leber wird diese in 0.25 M Saccharose homogenisiert und bei 9.000 g für 10 Minuten zentrifugiert. Der Überstand ist per Definition der S9-Mix. Zentrifugiert man diesen S9-Mix bei 100.000 g für eine Stunde, so erhält man ein Mikrosomen-Pellet und einen Cytosol-Überstand.

Metabolische Aktivierung

Aktiviert werden diverse Cytochrom P450-Enzyme (CYP). Stark aktiviert werden: CYP1A1, 2B1, 2B4. Moderat aktiviert werden: CYP2A1, 2B1, 2C5, 2C6, 3A2, 3A4, 4B1, P450 Reduktase, mikrosomale Epoxidhydrolase (mEH), UDP-GT, GST-Isoenzyme

Im Ames-Test wird folgender S9-Standardmix eingesetzt: 10% S9 Fraktion, 4 mM NADP, 5 mM Glucose-6-phosphat, 10 mM Na/K-Phosphatpuffer (pH 7.4), 8 mM Mg-Aspartat, 33 mM KCl.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.03.2021
Quantenoptik
Nicht verlaufen! – Photonen unterwegs im dreidimensionalen Irrgarten
Wissenschaftlern ist es gelungen, dreidimensionale Netzwerke für Photonen zu entwickeln.
24.02.2021
Kometen_und_Asteroiden
Asteroidenstaub im „Dinosaurier-Killer-Krater“ gefunden
Ein internationales Forscherteam berichtet über die Entdeckung von Meteoriten-Staub in Bohrproben aus dem Chicxulub-Impaktkraters in Mexiko.
24.02.2021
Quantenphysik
Zwillingsatome: Eine Quelle für verschränkte Teilchen
Quanten-Kunststücke, die man bisher nur mit Photonen durchführen konnte, werden nun auch mit Atomen möglich. An der TU Wien konnte man quantenverschränkte Atomstrahlen herstellen.
19.02.2021
Quantenphysik
Auch in der Quantenwelt gilt ein Tempolimit
Auch in der Welt der kleinsten Teilchen mit ihren besonderen Regeln können die Dinge nicht unendlich schnell ablaufen.
22.02.2021
Sterne - Teilchenphysik
Erstes Neutrino von einem zerrissenen Stern
Ein geisterhaftes Elementarteilchen aus einem zerrissenen Stern hat ein internationales Forschungsteam auf die Spur eines gigantischen kosmischen Teilchenbeschleunigers gebracht.
23.02.2021
Satelliten - Raumfahrt
Unglaubliche Bilder vom Rover Perseverance auf dem Mars
19.02.2021
Milchstraße - Schwarze_Löcher
Schwarzes Loch in der Milchstraße massiver als angenommen
Ein internationales Team renommierter Astrophysikerinnen und -physiker hat neue Erkenntnisse über Cygnus X-1 gewonnen.
18.02.2021
Elektrodynamik - Teilchenphysik
Ultraschnelle Elektronendynamik in Raum und Zeit
In Lehrbüchern werden sie gerne als farbige Wolken dargestellt: Elektronenorbitale geben Auskunft über den Aufenthaltsort von Elektronen in Molekülen, wie eine unscharfe Momentaufnahme.
18.02.2021
Quantenphysik - Teilchenphysik
Mit schwingenden Molekülen die Welleneigenschaften von Materie überprüfen
Forschende haben mit einem neuartigen, hochpräzisen laser-spektroskopischen Experiment die innere Schwingung des einfachsten Moleküls vermessen.
18.02.2021
Quantenoptik
Quanten-Computing: Wenn Unwissenheit erwünscht ist
Quantentechnologien für Computer eröffnen neue Konzepte zur Wahrung der Privatsphäre von Ein- und Ausgabedaten einer Berechnung.