Merial Limited
Logo
Rechtsform Limited
Gründung 1997
Sitz Duluth Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Jose Barella
Mitarbeiter 5700 (2009)
Umsatz 2,6 Mrd. US-Dollar (2009)
Branche Pharmaunternehmen
Website www.merial.com

Merial ist ein Pharmaunternehmen das sich auf die Herstellung von Arzneimitteln für den Veterinärbedarf konzentriert.

Das Unternehmen ist in dem Vereinigten Königreich registriert und hat seinen Hauptsitz in Duluth, im US-Bundesstaat Georgia.

Wirtschaftliche Kennzahlen

Merial beschäftigt weltweit über 5.700 Mitarbeiter und ist in mehr als 150 Ländern vertreten. 2008 beliefen sich die weltweit erzielten Umsätze auf über 2,6 Milliarden US-Dollar.

Die deutsche Niederlassung befindet sich seit Dezember 1997 im oberbayerischen Hallbergmoos, in unmittelbarer Nähe zum Münchner Flughafen. Merial Deutschland beschäftigt insgesamt rund 100 Mitarbeiter.[1]

Geschichte

1997 wurde das Unternehmen als 50:50 Joint-Venture von MSG AgVet (MSD Sharp & Dohme) und Rhone Merioux (Rhône-Poulenc) gegründet. Rhône-Poulenc, welches Ende 1999 mit dem deutschen Konzern Hoechst AG zur Aventis fusionierte, und nach einer weiteren Fusion nun sanofi-aventis heißt, übernahm 2009 den 50-%-Anteil von MSD Sharp & Dohme, welcher im Zuge der Fusion mit Schering-Plough angeboten wurde.[2] Merial ist seitdem der Unternehmensbereich Tiergesundheit von Sanofi.

Im März 2010 wurde bekannt, dass Merial zusammen mit Intervet/Schering-Plough ein neues Joint-Venture bilden möchte, an dem die beiden Mutterkonzerne Sanofi-aventis (Merial) und MSD Sharp & Dohme (Intervet/Schering-Plough) mit je 50 % beteiligt wären[3]. Im März 2011 wurde dies Aufgrund komplizierter kartellrechtlicher Regelungen und aus anderen Gründen von beiden Unternehmen aufgegeben[4].

Kritik

Im August 2007 wurde ein Labor von Merial mit der Ansteckung eines Kuhbestandes in Surrey (Großbritannien) mit der Maul- und Klauenseuche (MKS) in Verbindung gebracht.[5]

Weblinks

Einzelnachweise