Halogensauerstoffsäuren


Halogensauerstoffsäuren

Halogensauerstoffsäuren (auch Halogenoxosäuren) sind Säuren, die aus einem Halogenatom, einem Wasserstoffatom und einem oder mehreren Sauerstoffatomen zusammengesetzt sind. Sie haben die allgemeine Formel HXOn (X = F, Cl, Br, I; n = 1, ..., 4).
Bei Fluor kommt nur eine Halogensauerstoffsäure mit der Formel HOF vor. Von den anderen Halogenen sind alle Halogensauerstoffsäuren mit n = 1 bis 4 bekannt. Viele davon sind aber instabil und nur in wässriger Lösung bzw. als Salz stabil.
Die Stärke der Säuren nimmt mit steigender Anzahl Sauerstoffatome zu (beispielsweise ist Perchlorsäure eine stärkere Säure als Chlorsäure). Von oben nach unten im Periodensystem nimmt die Säurestarke ab, deshalb sind Chlorsauerstoffsäuren stärkere Säuren als Bromsauerstoffsäuren. Diese wiederum stärkere Säuren als Iodsauerstoffsäuren.

Die Tabelle listet alle bekannten Halogensauerstoffsäuren und die entsprechenden abgeleiteten Salze:

Name der Säure Formel Säurekonstante
(pKs)
Name der Salze Anion (der Salze)
Fluorsauerstoffsäuren
Hypofluorige Säure HOF ? Hypofluorite FO
Chlorsauerstoffsäuren
Hypochlorige Säure HClO 7,53 Hypochlorite ClO
Chlorige Säure HClO2 1,96 Chlorite ClO2
Chlorsäure HClO3 −1 Chlorate ClO3
Perchlorsäure HClO4 −10 Perchlorate ClO4
Bromsauerstoffsäuren
Hypobromige Säure HBrO 8,7 Hypobromite BrO
Bromige Säure HBrO2 ? Bromite BrO2
Bromsäure HBrO3 ca. 0 Bromate BrO3
Perbromsäure HBrO4 ? Perbromate BrO4
Iodsauerstoffsäuren
Hypoiodige Säure HIO 10,8 Hypoiodite IO
Iodige Säure HIO2 ? Iodite IO2
Iodsäure HIO3 0,75 Iodate IO3
ortho-Periodsäure H5IO6 3,29 Periodate IO65−
meta-Periodsäure HIO4 ? Periodate IO4

Literatur

  • M. Binnewies, M. Jäckel, H. Willner: Allgemeine und Anorganische Chemie. Spektrum Akademischer Verlag, 2004, ISBN 3-8274-0208-5

Weblinks