Californium(III)-fluorid


Californium(III)-fluorid

Strukturformel
Kristallstruktur von Californium(III)-fluorid
__ Cf3+     __ F
Kristallsystem

orthorhombisch

Gitterkonstanten

a = 665 pm
b = 704 pm
c = 439 pm

Koordinationszahlen

Cf[9], F[3]

Allgemeines
Name Californium(III)-fluorid
Andere Namen

Californiumtrifluorid

Summenformel CfF3
CAS-Nummer 42775-52-0
Kurzbeschreibung

grüner Feststoff[1]

Eigenschaften
Molare Masse 308,08 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [2]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Radioaktivität
Radioaktiv
 
Radioaktiv
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Californium(III)-fluorid ist eine chemische Verbindung bestehend aus den Elementen Californium und Fluor. Es besitzt die Formel CfF3 und gehört zur Stoffklasse der Fluoride.

Eigenschaften

Californium(III)-fluorid ist ein gelbgrüner Feststoff und besitzt zwei kristalline Strukturen, die temperaturabhängig sind. Bei niedrigen Temperaturen ist die orthorhombische Struktur (YF3-Typ) zu finden mit: a = 665,3 ± 0,3 pm, b = 703,9 ± 0,1 pm und c = 439,3 ± 0,3 pm. Bei höheren Temperaturen bildet es ein trigonales System (LaF3-Typ) mit: a = 694,5 ± 0,3 pm und c = 710,1 ± 0,2 pm. Hierbei ist jeder Californiumkern von neun Fluorkernen in einer verzerrten dreifach-überkappten trigonal-prismatischen Struktur umgeben.[3]

Sicherheitshinweise

Einstufungen nach der Gefahrstoffverordnung liegen nicht vor, weil diese nur die chemische Gefährlichkeit umfassen und eine völlig untergeordnete Rolle gegenüber den auf der Radioaktivität beruhenden Gefahren spielen. Auch Letzteres gilt nur, wenn es sich um eine dafür relevante Stoffmenge handelt.

Einzelnachweise

  1. Californium(III)-fluorid bei www.webelements.com.
  2. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  3. J. N. Stevenson, J. R. Peterson: „The Trigonal and Orthorhombic Crystal Structures of CfF3 and their Temperature Relationship“, in: J. Inorg. Nucl. Chem., 1973, 35 (10), S. 3481–3486; doi:10.1016/0022-1902(73)80356-2.

Literatur