Ylang-Ylang


Ylang-Ylang

Ylang-Ylang
Ylang-Ylang (Cananga odorata)

Ylang-Ylang (Cananga odorata)

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Magnoliids
Ordnung: Magnolienartige (Magnoliales)
Familie: Annonengewächse (Annonaceae)
Gattung: Cananga
Art: Ylang-Ylang
Wissenschaftlicher Name
Cananga odorata
(Lam.) Hook. f. & Thomson

Ylang-Ylang (Cananga odorata) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Annonengewächse (Annonaceae).

Der Name wird sowohl für die ganze Pflanze als auch für die Blüten verwendet. Ylang-Ylang bedeutet auf Malaysisch „Blume der Blumen“. Ylang-Ylang stammt ursprünglich von den Philippinen und aus Indonesien. Heute wird er jedoch auch in Madagaskar, Sumatra, Haiti, Java, den Komoren und Sansibar zur Gewinnung des Ylang-Ylang-Öls kultiviert.

Beschreibung

Stamm mit Zweigen und Blüten von Cananga odorata)

Ylang-Ylang wächst als immergrüner schnellwachsender Baum, der Wuchshöhen von bis zu 25 Meter erreicht. Die sechs zungenförmigen, langen, inneren Blütenhüllblätter sind gelblich-grün. Die Blüten verströmen einen intensiven süßen Duft.

Nutzung

Blätter und Blüten von Cananga odorata

Aus den großen Blüten, die täglich geerntet werden können und schnell verarbeitet werden müssen, gewinnt man das ätherische Ylang-Ylang-Öl. In einem späteren Destillationsgang kann aus denselben Ylangblüten auch das Canangaöl gewonnen werden.[1] In Asien finden Blüten und Öl auch Anwendung in der Volksmedizin. Das Holz eignet sich zum Bau von kleinen Booten, Trommeln, Hausgerät und Kisten sowie zum Schnitzen.

Weblinks

 Commons: Ylang-Ylang – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. YaaCool: Stichwort Ylang-Ylang