Wilhelm Wielandt

Erweiterte Suche

Wilhelm Felix Wielandt (* 31. August 1870 in Karlsruhe; † 14. Dezember 1964 in Westerland) war ein deutscher Chemiker und Fabrikant.

Werdegang

Der Sohn des Reichsgerichtsrats Karl Wielandt studierte Chemie in Heidelberg, München und Leipzig, wo er 1894 promovierte. Nach Tätigkeiten in Kokereien in Gelsenkirchen und England war er wissenschaftlicher Assistent von Paul Höring. Im März 1903 entdeckte er ein Verfahren zur Herstellung von Torfkoks. Nach Patentierung gründete er im April 1905 in Elisabethfehn die Torfkoks GmbH.

Ehrungen

  • 1953: Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland
  • 1953: Ehrenbürger der Gemeinde Barßel
  • 1953: Ehrenbürger der Technischen Hochschule Karlsruhe

Literatur

  • Hans Friedl, Wolfgang Günther, Hilke Günther-Arndt, Heinrich Schmidt (Hrsg.): Biographisches Handbuch zur Geschichte des Landes Oldenburg – Oldenburg: Isensee, 1992, S. 793 (PDF)

Die cosmos-indirekt.de:News der letzten Tage