Subsea 7


Subsea 7

Subsea 7
Logo
Rechtsform Inc.
Sitz George Town, KaimaninselnKaimaninseln Kaimaninseln
Branche Ingenieurs- und Bauunternehmen
Website www.subsea7.com

Subsea 7 ist ein Ingenieurs- und Bauunternehmen aus Norwegen mit Firmensitz in George Town, Kaimaninseln. Das Unternehmen ist vor allem im Bereich Öl- und Gasförderanlagen tätig. Das Unternehmen ist an der Osloer Börse im Finanzindex OBX gelistet.

Der größte Anteilseigner ist mit 39 % das Unternehmen Siem Industries. Rund 5.800 Mitarbeiter werden bei Subsea 7 beschäftigt (Stand: 2008). 2008 wurde ein Umsatz von 2,373 Mrd. USD erzielt. [1]

Das Unternehmen besteht aus fünf Firmenbereichen. 45 % des Firmenerlöses stammen aus der Unternehmenstätigkeit in der Nordsee, während 28 % des Firmenerlöses aus Westafrika stammen. Andere Regionen, in denen Subsea 7 vor Ort ist, sind Brasilien (11 %), asiatischer Pazifikraum (8 %) und der Golf von Mexiko (7 %).

Subsea 7 ist das Ergebnis mehrerer Fusionen zwischen DSND, Halliburton Subsea, Subsea Offshore, Rockwater und zuletzt in 2010 mit Acergy.

Seit August 2005 ist Subsea 7 an der Osloer Börse gelistet.

Subsea 7 ist der Sponsor des in der norwegischen Tippeligaen spielenden Fußballvereins Viking FK.

Weblinks

Siehe auch

  • Arbeitsschiff Seven Borealis

Einzelnachweise

  1. Subsea 7 - Annual Report 08