Salzlake


Salzlake

Salzlake oder auch Pökellake (Gewürzlake, kurz Lake) ist eine Lösung von Salz in Wasser, die zum Einlegen bzw. Nasspökeln von Nahrungsmitteln wie Fleisch, Fisch oder Käse dient. Salzlake hat eine konservierende Wirkung, da den eingelegten Nahrungsmitteln durch Osmose Wasser entzogen wird, während ihr Salzgehalt steigt.

Je nach Verwendungszweck wird Salzlake noch um weitere Zutaten ergänzt wie Zucker, Salpeter und Gewürze (z. B. Pfeffer, Wacholder, Koriander, Lorbeer, Macis oder Thymian).

Zur Herstellung wird das Wasser zusammen mit Salz (etwa 200 Gramm auf 1 Liter) sowie den übrigen Zutaten aufgekocht. Werden keine Gewürze verwendet, kann das Aufkochen entfallen. Nach dem Abkühlen werden die Nahrungsmittel mit der Lake bedeckt und müssen einige Tage in ihr ziehen.

Siehe auch

  • Sole
  • Salzlakenkäse
  • Solei