Rudolf Wild

Erweiterte Suche

Rudolf Wild

Rudolf Wild (* 25. Februar 1904 in Wiesloch; † 16. September 1995 in Eppelheim) ist Gründer von WILD, einem Produzenten von natürlichen Inhaltsstoffen für Lebensmittel und Getränke.

Leben

WILD-Stammwerk in Eppelheim

Nach dem Studium der Chemie in Heidelberg, Frankfurt und Freiburg gründete Rudolf Wild mit seiner Frau Leonie Wild 1931 sein erstes Unternehmen – das Zick Zack Werk Rudolf Wild. Er hatte sich zum Ziel gesetzt, Grundstoffe für alkoholfreie Getränke ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen herzustellen.

1951 präsentierte er auf der Messe Interbrau unter der Marke Libella das erste alkoholfreie Getränk auf rein natürlicher Basis, frei von künstlichen Aroma-, Konservierungs- und Farbstoffen. Obwohl Rudolf Wild zunächst auf Skepsis bei den Kunden stieß, setzte sich seine Philosophie schließlich in der gesamten Getränke- und Lebensmittelbranche als Qualitätsmerkmal durch. Er entwickelte den "Standbodenbeutel", die charakteristische Verpackung der ebenfalls von ihm erfundenen Capri-Sonne.

Unter seiner Führung entwickelte sich WILD zu einem weltweit tätigen Unternehmen. Heute wird das Unternehmen von einem seiner Söhne, Hans-Peter Wild, geführt.

Wild war Mitglied der Burschenschaft Allemannia Heidelberg.

Soziales Engagement

Rudolf Wild kümmerte sich um das Wohl der Mitarbeiter und hat auch die Bürger seiner Heimatstadt Eppelheim unterstützt – zum Beispiel mit einer Spende zum Bau einer Gemeindehalle, die heute Rudolf-Wild-Halle heißt. In Eppelheim ist die Rudolf-Wild-Straße nach ihm benannt.

Auszeichnungen

In Anerkennung seiner Verdienste um die Bürger, aber auch um die Gemeinde Eppelheim wurde er 1979 zum Ehrenbürger der Gemeinde ernannt. Im selben Jahr erhielt er die Stauffermedaille des Landes Baden-Württemberg.

Für die langjährige finanzielle und ideelle Unterstützung zu Gunsten der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg erhielt Rudolf Wild 1994 die Ehrenmedaille der Universität und wurde deren Ehrenmitglied.

1985 verlieh das Maison Internationale des Intellectuels (M.I.D.I.) Rudolf Wild die Würde des Senators h. c.

Anlässlich seines 85. Geburtstages erhielt Rudolf Wild 1989 vom damaligen baden-württembergischen Ministerpräsidenten Lothar Späth für sein Lebenswerk das Große Verdienstkreuz mit Stern.

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

21.10.2021
Teilchenphysik
Auf der Jagd nach Hyperkernen
Mit dem WASA-Detektor wird bei GSI/FAIR gerade ein besonderes Instrument aufgebaut.
18.10.2021
Galaxien | Schwarze Löcher
Entwicklung von heißem Gas von einem aktiven Schwarzen Loch
Ein internationales Team hat zum ersten Mal die Entwicklung von heißem Gas beobachtet, das von einem aktiven Schwarzen Loch stammt.
15.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Ultraschneller Magnetismus
Magnetische Festkörper können mit einem Laserpuls entmagnetisiert werden.
16.10.2021
Planeten | Elektrodynamik | Thermodynamik
Neues von den ungewöhnlichen Magnetfeldern von Uranus und Neptun
Tausende Grad heißes Eis - Wie es bei millionenfachem Atmosphärendruck entsteht und warum dieses leitende superionische Eis bei der Erklärung der ungewöhnlichen Magnetfelder der Gasplaneten Uranus und Neptun hilft.
14.10.2021
Elektrodynamik | Quantenphysik
Exotische Magnetzustände in kleinster Dimension
Einem internationalen Forscherteam gelang es erstmals, Quanten-Spinketten aus Kohlenstoff zu bauen.
15.10.2021
Sterne
Magentische Kräfte der Sonne: schnellere geladene Teilchen beobachtet
Protuberanzen schweben als riesige Wolken über der Sonne, gehalten von einem Stützgerüst aus magnetischen Kraftlinien, deren Fußpunkte in tiefen Sonnenschichten verankert sind.
14.10.2021
Planeten | Sterne
Der Planet fällt nicht weit vom Stern
Ein Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Planeten und ihrem jeweiligen Wirtsstern wurde in der Astronomie schon lange vermutet.
12.10.2021
Kometen und Asteroiden
Lerne die 42 kennen: Einige der größten Asteroiden fotografiert
Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet.
06.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Forschungsteam beobachtet eigenes Magnetfeld bei Doppellagen-Graphen
Normalerweise hängt der elektrische Widerstand eines Materials stark von dessen Abmessungen und elementarer Beschaffenheit ab.
05.10.2021
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Art von Magnetismus in Kult-Material entdeckt
Ein internationales Wissenschaftsteam macht eine wegweisende Entdeckung in Strontiumruthenat.