H-Säure


H-Säure

Strukturformel
Strukturformel von H-Säure
Allgemeines
Name H-Säure
Andere Namen
  • 4-Amino-5-hydroxynaphthalin-2,7-disulfonsäure
  • 8-Amino-1-hydroxy-3,6-disulfonsäurenaphthalin
  • 1-Amino-8-naphthol-3,6-disulfonsäure
Summenformel C10H9NO7S2
CAS-Nummer 90-20-0
PubChem 7009
Eigenschaften
Molare Masse 319,31 g·mol−1
Aggregatzustand

fest

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

H-Säure ist der Trivialname für 4-Amino-5-hydroxynaphthalin-2,7-disulfonsäure. Aminohydroxynaphthalinsulfonsäuren sind wichtige industrielle Zwischenprodukte zur Synthese von organischen, wasserlöslichen Farbstoffen.

Verwendung

H-Säure ist eine viel verwendete Kupplungskomponente zur Herstellung von Azofarbstoffen. Auf H-Säure kann zweimal gekuppelt werden, zum einen sauer (pH-Wert der Kupplungslösung < 3) in den Aminring (rote Chromophore), nachfolgend basisch in den Phenolring (blaue Chromophore).

Einzelnachweise

  1. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.