Essigsäure-Acetat-Puffer

Erweiterte Suche

Der Essigsäure/Acetat-Puffer ist ein Puffersystem bestehend aus Essigsäure und Natriumacetat. Der pH-Wert einer Pufferlösung lässt sich mit der Henderson-Hasselbalch-Gleichung berechnen.

Bei Zusatz von Oxonium- oder Hydroxidionen in nicht allzu großen Stoffmengen sinkt bzw. steigt der pH-Wert nur sehr geringfügig. Dies ist die allgemeine Wirkungsweise chemischer Pufferlösungen.


Essigsäure/Acetat-Puffer: $ \mathrm {HOAc+H_{2}O\ \rightleftharpoons \ AcO^{-}+H_{3}O^{+}} $


Zugabe von Oxoniumionen: $ \mathrm {AcO^{-}+H_{3}O^{+}\ \longrightarrow \ HOAc+H_{2}O} $


Zugabe von Hydroxidionen: $ \mathrm {HOAc+OH^{-}\ \longrightarrow \ AcO^{-}+H_{2}O} $


Die schwache Säure gibt Protonen zur Neutralisation der Hydroxidionen ab. Ihre korrespondierende Base wirkt als Protonenakzeptor.