Elektronenstoßionisation


Elektronenstoßionisation

Schema der Elektronenstoßionisation

Elektronenstoßionisation ist eine Methode in der Massenspektrometrie zur Ionisation von Analyten mit Elektronen. Dem Molekül wird mit einem Elektronenstrahl Energie zugeführt. Es werden dabei Molekülionen erzeugt, die in einem elektrischen Feld beschleunigt und zur anschließenden Trennung im Massenspektrometer fokussiert werden. Außerdem kommt es auch zur Fragmentierung des Moleküls, was Aufschluss auf die chemische Struktur geben kann.[1]

Folgende Reaktionen mit sind möglich:[2]

$ \mathrm{M + e^- \longrightarrow M^{+ \cdot} + 2 \ e^-} $
Atome und Moleküle reagieren mit Elektronen zu Radikalkationen und Elektronen
$ \mathrm{M \cdot + e^- \longrightarrow M^+ + 2 \ e^-} $
Radikale reagieren mit Elektronen zu Kationen und Elektronen

Einzelnachweise

  1. Chemgapedia: Glossar: Elektronenstoßionisation
  2.  Eintrag: electron ionization in mass spectrometry. In: IUPAC Compendium of Chemical Terminology (the “Gold Book”). doi:10.1351/goldbook.E01999 (Version: 2.2).