Benno Jaffé

Erweiterte Suche

Benno Jaffé, 1869

Benno Jaffé (* 23. September 1840 in Posen; † 29. September 1923 in Berlin) war ein deutscher Chemiker, Industrieller und Kommunalpolitiker.

Leben

Jaffé studierte Chemie in Berlin und Heidelberg, war Mitglied der Corps Marchia Berlin und Rhenania Heidelberg und promovierte 1865 in Berlin. 1867 gründete er am Charlottenburger Salzufer die Berliner Ammoniak- und Glycerin-Fabrik Dr. Benno Jaffé. Ab 1874 betrieb er das Unternehmen gemeinsam mit Ludwig Darmstaedter unter der Firma Benno Jaffé & Darmstaedter und eröffnete ein zweites Werk an der Kaiserin-Augusta-Allee. 1884 erwarb die Firma von Oskar Liebreich das Patent zur Gewinnung von Wollfett, das unter dem Namen Lanolin bekannt wurde. Jaffés Unternehmungen waren besonders in der kosmetischen Industrie mit Produkten erfolgreich, die unter der Marke Pfeilring vertrieben wurden. Im Jahr 1900 wurde die Firma unter dem Namen Vereinigte Chemische Werke AG in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, deren Aufsichtsrat Jaffé bis zu seinem Lebensende vorstand. Nach seinem Tod wurde das Unternehmen in Pfeilring Werke AG umfirmiert.[1]

Jaffé war von 1895 bis 1901 Stadtverordneter und von 1901 bis 1918 Charlottenburger Stadtrat. In dieser Eigenschaft leitete er jahrelang die Charlottenburger Elektrizitätswerke.

Verheiratet war Jaffé mit Helene, geb. Salomon, mir der er fünf Kinder hatte.

Soziales Engagement

Benno Jaffé war Mitglied der Gesellschaft der Freunde, eines Berliner jüdischen Kultur- und Wohltätigkeitsvereins. 1906 gründete er die Benno- und-Helene-Jaffé-Stiftung für Bedürftige.

Verschiedene sozialreformerische Initiativen Charlottenburgs, wie das Jugendheim, Ferienkolonien und das städtische Mütter- und Säuglingsheim wurden von Jaffé und seiner Frau aktiv unterstützt.[2]

Ehrungen

1905 wurde Jaffé für sein kommunales Engagement mit dem Roten Adlerorden IV. Klasse ausgezeichnet.

Die Stadt Charlottenburg, seit 1920 Stadtteil Berlins, verlieh ihm 1910, anlässlich seines 70. Geburtstages, den Titel eines Stadtältesten und im Jahr 1919 die Ehrenbürgerwürde.[3]

Nach ihm ist die Jafféstraße am Berliner Messegelände benannt.

Publikationen

  • De acido bromangelico (Dissertation), Berlin, Gustav Lange, 1865
  • Mittheilungen ueber Rufigallussäure in: Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft, Bd. 3, 1918, S. 694-697

Literatur

  • Andreas Ludwig: Der Fall Charlottenburg - Soziale Stiftungen im städtischen Kontext, Städtforschung, Reihe A, Bd. 66, Köln Weimar Wien 2005, ISBN 3412129054

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ludwig, Fall Charlottenburg, S. 296–297.
  2. Ludwig, Fall Charlottenburg, S. 297.
  3. Ludwig, Fall Charlottenburg, S. 210–211.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

17.01.2022
Quantenphysik | Teilchenphysik
Ladungsradien als Prüfstein neuester Kernmodelle
Ein internationales Forschungsprojekt hat die modernen Möglichkeiten der Erzeugung radioaktiver Isotope genutzt, um erstmals die Ladungsradien entlang einer Reihe kurzlebiger Nickelisotope zu bestimmen.
13.01.2022
Sonnensysteme | Planeten | Elektrodynamik
Sauerstoff-Ionen in Jupiters innersten Strahlungsgürteln
In den inneren Strahlungsgürteln des Jupiters finden Forscher hochenergetische Sauerstoff- und Schwefel-Ionen – und eine bisher unbekannte Ionenquelle.
12.01.2022
Schwarze Löcher | Relativitätstheorie
Die Suche nach einem kosmischen Gravitationswellenhintergrund
Ein internationales Team von Astronomen gibt die Ergebnisse einer umfassenden Suche nach einem niederfrequenten Gravitationswellenhintergrund bekannt.
11.01.2022
Exoplaneten
Ein rugbyballförmiger Exoplanet
Mithilfe des Weltraumteleskops CHEOPS konnte ein internationales Team von Forschenden zum ersten Mal die Verformung eines Exoplaneten nachweisen.
07.01.2022
Optik | Quantenoptik | Wellenlehre
Aufbruch in neue Frequenzbereiche
Ein internationales Team von Physikern hat eine Messmethode zur Beobachtung licht-induzierter Vorgänge in Festkörpern erweitert.
06.01.2022
Elektrodynamik | Quantenphysik | Teilchenphysik
Kernfusion durch künstliche Blitze
Gepulste elektrische Felder, die zum Beispiel durch Blitzeinschläge verursacht werden, machen sich als Spannungsspitzen bemerkbar und stellen eine zerstörerische Gefahr für elektronische Bauteile dar.
05.01.2022
Elektrodynamik | Teilchenphysik
Materie/Antimaterie-Symmetrie und Antimaterie-Uhr auf einmal getestet
Die BASE-Kollaboration am CERN berichtet über den weltweit genauesten Vergleich zwischen Protonen und Antiprotonen: Die Verhältnisse von Ladung zu Masse von Antiprotonen und Protonen sind auf elf Stellen identisch.
04.01.2022
Milchstraße
Orions Feuerstelle: Ein neues Bild des Flammennebels
Auf diesem neuen Bild der Europäischen Südsternwarte (ESO) bietet der Orion ein spektakuläres Feuerwerk zur Einstimmung auf die Festtage und das neue Jahr.
03.01.2022
Sterne | Elektrodynamik | Plasmaphysik
Die Sonne ins Labor holen
Warum die Sonnenkorona Temperaturen von mehreren Millionen Grad Celsius erreicht, ist eines der großen Rätsel der Sonnenphysik.
30.12.2021
Sonnensysteme | Planeten
Rekonstruktion kosmischer Geschichte kann Eigenschaften von Merkur, Venus, Erde und Mars erklären
Astronomen ist es gelungen, die Eigenschaften der inneren Planeten unseres Sonnensystems aus unserer kosmischen Geschichte heraus zu erklären: durch Ringe in der Scheibe aus Gas und Staub, in der die Planeten entstanden sind.