Alte Maße und Gewichte (Persien)


Alte Maße und Gewichte (Persien)

Die alten persischen Maßeinheiten basieren auf dem mesopotamischen System.

Persien

Parasang wurde zur Landvermessung eingesetzt. Diese Einheit taucht im persischen System neu auf.

Längen

aiwas Finger ¼ Hand, ca. 20 mm
pank'a aiwas (Fünf Finger), dva Hand ¼ Fuß, ca. 100 mm
zereth, trayas Fuß ½ Elle, ca. 300 mm
arsani Elle 52-64 cm
daca trayas Stock 2 Schritt, 6 Ellen, ca. 3 m
daca (k)swacsh, chebel 40 arsani
stadion vermtl. um 264 m, Vorläufer des gr. und ägypt. Stadions
parasang Farsäng, Reitstunde 250 chebel, ca. 6 km
= 6,23 km Mitte des 19. Jahrhunderts
= 10 km, heute in Iran und Türkei
schoinos Wurzel gr. und ägypt. Einheiten
mansion, stathmos 4 parsang

Volumen

chenica 1,32 l, evtl. Basis des gr. cheonix

Masse

Schiras[1] 1 S. = 2 Charvar = 588 kg

altpersische Gewichtsmaße

Karschâ = 83,30 Gramm = 10 Dareiken (Goldmünzen)

mittelpersische Maße

Die Längenmaße wurden in der mittelpersischen Periode (pahlavi) wie folgt bezeichnet:

mittelpersisch metrisch Bedeutung
1 Angust 1,91 cm - 0,01905 m Finger
1 Widest (12 A.) 2,29 dm - 0,2286 m Spanne
1 Pāy (16 A.) 3 dm - 0,3048 m Fuß
1 Frārāst (24 A.) 4,57 dm - 0,4572 m Elle
1 Gām (48 A.) 0,9144 m Halbschritt
1 Gām ī dō Pāy (80 A.) 1,524 m Schritt
1 Schud-nāy (96 A.) 1,8288 m Fathom
1 Nāy (160 A.) 3,048 m Pfahl
1 Hāsªr 1,52 km - 1524 m (1000 Schritt) Meile
1 Frasang 6,09 km - 6096 m (4 Meilen) Parasang

Siehe auch

Einzelnachweise

  1.  Helmut Kahnt: BI-Lexikon Alte Maße, Münzen und Gewichte. 1. Auflage. VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1986, S. 380.

Weblinks