Alois Schwarz (Chemiker)

Erweiterte Suche

Alois Schwarz (* 19. Juni 1854 in Kanitz; † 14. Januar 1928 in Zuckmantel) war ein mährischer Lehrer und Chemiker.

Leben

Nach dem Besuch des Gymnasiums in Brünn studierte Alois Schwarz an der Deutschen Technischen Hochschule Brünn Chemie. Hier wurde er 1873 Mitglied des Corps Austria Brünn.[1] 1886 wurde er auch noch Mitglied des Corps Marchia Brünn.

Nach Abschluss des Studiums war er zunächst bis 1879 Vertretungsprofessor für Chemie an der Oberrealschule Brünn. Von 1879 bis 1902 war er ordentlicher Professor an der Landesoberrealschule in Mährisch-Ostrau. Danach leitete er das deutsche Mädchengymnasium in Mährisch-Ostrau, das auf seine Initiative entstanden war und später durch seine Bemühungen den Status eines Reformrealgymnasiums erhielt.

Neben der Lehrertätigkeit beschäftigte sich Schwarz mit der Weiterentwicklung der Zuckerfabrikation, Bierbrauerei und dem industriellen Einsatz von künstlicher Kälte. Studien- und Forschungsreisen führten ihn nach Paris, Deutschland, Belgien, England und Dänemark. Mit aus diesen Reisen resultierenden Studien und Fachpublikationen erwarb er sich internationalen Ruf speziell in der Brauereiindustrie und für Kältetechnik. Er wirkte maßgeblich an der Organisation zahlreicher Ausstellungen und Kongresse mit, gründete den Verein für Eis- und Kälteindinstrie und war Herausgeber der "Zeitschrift des Vereins für Eis- und Kälteindustrie" und der "Brautechnischen Rundschau". Fast fünf Jahrzehnte wirkte er als Mitarbeiter der "Österreichischen Chemikerzeitung".

Mitwirkung in Gremien

  • Mitglied der mährischen Landeskommission für die Weltausstellung 1900 in Paris
  • Delegierter der mährischen Landesregierung beim internationalen Feuerwehrkongress
  • Juror der internationalen Ausstellung für Feuerschutz- und Rettungswesen in Berlin
  • Mitglied des Ausstellungskomitees für die internationale Ausstellung für Spiritusverwertung und Gärungsgewerbe 1904
  • Mitglied der Jury der internationalen Hygieneausstellung in Wien 1906
  • Mitorganisator der ersten internationalen Kältekongresse in Paris, 1908, Wien, 1910, und Washingten-Chicago, 1913

Auszeichnungen

  • Alois Schwarz erhielt den Ehrentitel Schulrat

Zahlreiche wissenschaftliche Gesellschaften im In- und Ausland ernannten ihn zum Ehrenmitglied, so zum Beispiel:

  • 1894 die Internationalen Assoziation für den Fortschritt der Hygiene
  • 1900 die Fédération des sapeurs pompiers de la France, Paris
  • 1903 das Königliche Institut in Lissabon

Werk

  • Die Bierbrauerei auf der Pariser Weltausst. 1878, 1879
  • Isomorphismus und Polymorphismus der Mineralien. In: Erster Jahresbericht der Landes-Oberrealschule in Mährísch-Ostrau, 1884
  • Die Verwendung künstlicher Kälte im Brauereibetriebe. 1885
  • Führer durch den Industrie-Bezirk von Mährisch-Ostrau und Umgebung 1886, 2. Auflage: 1891
  • Die Erzeugung künstlicher Kälte und ihre Anwendung in der Industrie. In: Maehrisches Gewerbeblatt, Heft 9, 1887, S. 6–8
  • Die Chemie auf der Pariser Weltausstellung. 1890
  • Das Deutsche Haus in Mährisch-Ostrau. 1895
  • Der 2. Internationale Kältekongreß in Wien und seine Bedeutung für die Kälteindustrie. 1911
  • Die künstliche Kälte und ihre Verwendung. 1911
  • The application and arrangement of ozone apparatures in coldrooms. In: International Congress of Refrigeration 2, 1911
  • Die Reform des Frauenstudiums. In: 9. Jahresbericht des öffentlichen Mädchen-Lyzeums in Mährisch-Ostrau, 1911
  • Redakteur der Festschrift für den 1. internationalen Kongress für Kälteindindustrie in Paris, 1908
  • Redakteur der Festschrift für den dritten internationalen Kältekongress in Washington-Chicago, 1913

Literatur

  • Aichelburg W.: Schwarz Alois. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 11. Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1999, ISBN 3-7001-2803-7, S. 422 f. (Direktlinks auf S. 422, S. 423).
  • Norbert Koniakowsky: Corps Marchia Brünn 1865-1995, Trier 1995

Einzelnachweise

  1. Kösener Corpslisten 1960, 16, 10

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

21.10.2021
Teilchenphysik
Auf der Jagd nach Hyperkernen
Mit dem WASA-Detektor wird bei GSI/FAIR gerade ein besonderes Instrument aufgebaut.
18.10.2021
Galaxien | Schwarze Löcher
Entwicklung von heißem Gas von einem aktiven Schwarzen Loch
Ein internationales Team hat zum ersten Mal die Entwicklung von heißem Gas beobachtet, das von einem aktiven Schwarzen Loch stammt.
15.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Ultraschneller Magnetismus
Magnetische Festkörper können mit einem Laserpuls entmagnetisiert werden.
16.10.2021
Planeten | Elektrodynamik | Thermodynamik
Neues von den ungewöhnlichen Magnetfeldern von Uranus und Neptun
Tausende Grad heißes Eis - Wie es bei millionenfachem Atmosphärendruck entsteht und warum dieses leitende superionische Eis bei der Erklärung der ungewöhnlichen Magnetfelder der Gasplaneten Uranus und Neptun hilft.
14.10.2021
Elektrodynamik | Quantenphysik
Exotische Magnetzustände in kleinster Dimension
Einem internationalen Forscherteam gelang es erstmals, Quanten-Spinketten aus Kohlenstoff zu bauen.
15.10.2021
Sterne
Magentische Kräfte der Sonne: schnellere geladene Teilchen beobachtet
Protuberanzen schweben als riesige Wolken über der Sonne, gehalten von einem Stützgerüst aus magnetischen Kraftlinien, deren Fußpunkte in tiefen Sonnenschichten verankert sind.
14.10.2021
Planeten | Sterne
Der Planet fällt nicht weit vom Stern
Ein Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Planeten und ihrem jeweiligen Wirtsstern wurde in der Astronomie schon lange vermutet.
12.10.2021
Kometen und Asteroiden
Lerne die 42 kennen: Einige der größten Asteroiden fotografiert
Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet.
06.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Forschungsteam beobachtet eigenes Magnetfeld bei Doppellagen-Graphen
Normalerweise hängt der elektrische Widerstand eines Materials stark von dessen Abmessungen und elementarer Beschaffenheit ab.
05.10.2021
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Art von Magnetismus in Kult-Material entdeckt
Ein internationales Wissenschaftsteam macht eine wegweisende Entdeckung in Strontiumruthenat.