Adsorptionsmittel


Adsorptionsmittel

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Adsorptionsmittel sind in der Regel wasserunlösliche poröse Materialien, die aufgrund ihrer großen Oberfläche Wasser oder andere Moleküle durch physikalische Kräfte an sich binden. Die Mittel werden zur Adsorption eingesetzt.

Gängige Adsorptionsmittel sind Bentonit, Aluminiumoxid, Kieselgel, Aktivkohle und Zeolithe (Stoffgruppe).

Anwendung:

  • Trocknungstechnik: Wasser wird durch physikalische Kräfte in engen Hohlräumen an ihren inneren und äußeren Oberflächen angelagert.
  • Wasseraufbereitung: Entfernung von Schwermetallen aus Trinkwasser.
  • Schuhsohlen: Sie sollen Fußgeruch verhindern.
  • Chromatographie
  • Wärmespeicher
  • Adsorptionskältemaschine