Vakuumheber

Erweiterte Suche

Saugheber sind Geräte zum Heben von Lasten/Gegenständen mit glatten Flächen.

Wirkungsweise

Kleines Vakuumhebegerät für Lasten bis zu ca. 50 kg

Das Prinzip des Saughebers beruht darauf, dass ein Unterdruck zwischen der Scheibe des Saughebers und der glatten Fläche des zu transportierenden Objekts entsteht. Der Vakuumheber wird mit einem Kettenzug an einer Krananlage befestigt. Das Greifen der Last erfolgt daher mit dem Vakuumheber, das Anheben der Last übernimmt der Kettenzug.

Eine klassische Anwendung für Saugheber ist der Transport beispielsweise von Glasscheiben, Holzplatten und Stahlplatten. Bei diesem kleinen Gerät wird der Unterdruck auf dem einfachen Prinzip der Wasserstrahlpumpe jedoch nicht mit dem Medium Wasser sondern mittels Druckluft erzeugt.

Für den Transport von großen und schweren Gütern werden spezielle Hebeanlagen eingesetzt. Hier wird der Unterdruck mit Hilfe einer Vakuumpumpe erzeugt, so dass auch schwere Beton- oder Stahlteile angehoben werden können.

Als Variante des Saughebers für Textilflächen wie zum Beispiel Teppichplatten gibt es den Krallenheber. Der Krallenheber besteht aus einem Griff und daran befestigten Kopfplatten mit Stahlstiften, die sich durch das Betätigen einer Mechanik in dem Teppichbelag verkrallen. Somit lassen sich auch Doppelbodenplatten mit Textilbelag einfach aufnehmen.

Weblinks

Die cosmos-indirekt.de:News der letzten Tage