Polycistronische mRNA


Polycistronische mRNA

Als Polycistronisch wird in der Genetik eine mRNA bezeichnet, die von mehreren, hintereinanderliegenden Cistrons (Gene) auf der DNA codiert wird. Diese mRNAs enthalten also mehrere offene Leserahmen (ORFs). Im Gegensatz zu den monocistronischen eukaryotischen mRNAs werden die vorwiegend polycistronischen mRNAs der Prokaryoten durch mehrere Gene codiert. Polycistronische mRNA entsteht aus Operons und ist daher nur in prokaryotischen Zellen bzw. Plastiden zu finden. Eine eukaryotische Ausnahme bildet beispielsweise die Klasse der Kinetoplastida.

Der Name ist vom Begriff Cistron abgeleitet, der hier für ein einzelnes Gen steht.

Literatur

N.J. Trun & J.E. Trempy: Fundamental Bacterial Genetics. Blackwell, 2003. ISBN 0632044489