Horst Ankermann

Erweiterte Suche

Willi Walter Horst Ankermann (* 20. Dezember 1921 in Königsberg, Ostpreußen; † 5. August 2005 in Berlin) war ein deutscher Pharmakologe und Bildhauer.

Horst Ankermann (1992)
Horst Ankermann: Albert-Einstein-Büste, Bronze

Leben und Beruf

1942 nahm Ankermann als Wehmachtsangehöriger das Studium der Medizin auf und kam am 17. April 1945 in sowjetische Kriegsgefangenschaft, wo er erste Erfahrungen in der Schnitzkunst machte. Im Jahre 1952 absolvierte er das medizinische Examen mit der Bestnote und erhielt die Approbation als Arzt. Im darauffolgenden Jahr arbeitete er als Assistent in der II. Medizinischen Klinik und dem Pathologischen Institut der Charité. Am 16. Januar 1954 wurde er Assistent am Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Charité und am 2. Dezember desselben Jahres an der Humboldt-Universität zu Berlin mit der Dissertationsschrift Über Kernglykogen in der Leber, sein Auftreten im Punktions- und Sektionsmaterial und seine Beziehungen zu verschiedenen pathologischen Prozessen zum Dr. med. promoviert. Bereits am 1. Januar 1956 wurde er zum Oberassistenten ernannt; am 23. September 1957 wurde ihm die Erlaubnis zur Abnahme des Staatsexamens erteilt. Vorlesungen über die Arzneimittelverordnungslehre hielt er ab dem 9. Oktober 1959. Am 1. Oktober 1961 habilitierte er im Fach Pharmakologie und Toxikologie mit der Habilitationsschrift Über die Wirkungen des Adrenalin, Arterenol und Novodrin_347 auf den Gasstoffwechsel und die Körpertemperatur der narkotisierten Ratte an der Charité, wurde am 1. Januar 1962 Dozent an der Universität Rostock und am 1. September 1962 kommissarischer Direktor des Institutes für Pharmakologie und Toxikologie der Universität Rostock. Am 1. Juni 1962 wurde Ankermann als ordentlicher Professor an die Friedrich-Schiller-Universität Jena berufen und darüber hinaus zum Direktor des Instituts für Pharmakologie und Toxikologie ernannt. Am 1. Juni 1973 erfolgte die Berufung als Prorektor an die Akademie für Ärztliche Fortbildung der DDR in Berlin und zum Lehrstuhlinhaber für Pharmakologie. Am 1. Januar 1986 wurde er emeritiert.

Er war 1973–1975 Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Pharmakologen der Industrie und der Hochschulen der DDR.

1965 nahm Ankermann das Schnitzen nach fast 20 Jahren der Unterbrechung wieder auf. 1994 stellte Ankermann das Schnitzen ein.

Schriften

  • Entwicklungspharmakologie: mit 14 Tab. von H. Ankermann [u. a.]. Hrsg. von Stuttgart: Fischer, 1974. 176 S.
  • Allgemeine Arzneimittelverordnungslehre VEB Gustav Fischer Verlag, Jena, 1967
  • Publikationen im „Medicamentum“. Informationen für Ärzte und Apotheker, Verlag Volk und Gesundheit

Ausstellungen

  • „Mit Stethoskop und Palette“ an der Charité (in mehreren Jahren)
  • VII. Kunstausstellung der DDR (5. Oktober 1972 – 25. März 1973)
  • Bezirks-Kunstausstellung (im Bezirk Gera in mehreren Jahren)
  • Kunstarchiv Beeskow (zeitweilige Leihgaben)

Bildhauerische Werke

Holz-Skulpturen von 1965 bis 1997 (Nummer, Titel, Holz, Höhe, Jahr)

  • 1 Weiblicher Kopf – Erle, 5 cm, 1965
  • 2 Wettergucker – Erle, 10 cm, 1965
  • 3 Bauer mit Stock – Erle, 10 cm, 1965
  • 4 Schäfer mit Stock – Iroko, 17 cm, 1965
  • 5 Bauer mit Zeitung – Iroko, 20 cm, 1965
  • 6 Männlicher Kopf – Erle, 8 cm, 1965
  • 7 Kopf eines Alten mit Mütze – Iroko, 8 cm, 1966
  • 8 Erschießung – Erle, 12 cm, 1966
  • 9 Studentin 1 – Rüster, 17 cm, 1966
  • 10 Kopf eines Afrikaners – Ebenholz, 4 cm, 1966
  • 11 Araber I – Iroko, 27 cm, 1966
  • 12 Student mit Buch – Nußbaum, 16 cm, 1966
  • 13 Mann mit gefalteten Händen – Ebenholz, 28 cm, 1966
  • 14 Mann mit verschränkten Armen – Ebenholz, 28cm, 1966
  • 15 Student im Sturm – Iroko, 27 cm, 1966
  • 16 Professor D. – Iroko, 33 cm, 1966
  • 17 Frau mit erhobenen Armen – Olive, 22 cm, 1966
  • 18 Mädchengruppe – Cocobolo, 17 cm, 1966
  • 19 Streik – Linde, 23 cm, 1966
  • 20 Bäuerin mit Korb –19 cm, 1966
  • 21 Junger Lyriker – Linde, 31 cm, 1967
  • 22 Sitzender Alter – Bruyere, 12 cm, 1967
  • 23 Akt – Linde, 25 cm, 1967
  • 24 Kindergruppe – Mahagoni, 21 cm, 1967
  • 25 Mit Badetuch 1– Mahagoni, 22 cm, 1967
  • 26 Trümmerfrau – Nußbaum, 24 cm, 1967
  • 27 Die beiden Alten – Linde, 19 cm, 1967
  • 28 Turner – Linde, 24 cm, 1967
  • 29 Frau, dekorativ – Olive, 23 cm, 1967
  • 30 Chirurg I – Linde, 24 cm, 1967
  • 31 Banjo-Spieler 1 – Linde, 38 cm, 1967
  • 32 Vietnamesin mit Kind – Linde, 35 cm, 1967
  • 33 Abenteurer - Linde, 24 cm, 1967
  • 34 Afrikanerin – Ebenholz, 18 cm, 1967
  • 35 Wissenschaftler – Birke, 19 cm, 1968
  • 36 Malermeister – Linde, 26 cm, 1968
  • 37 Gärtner – Ebenholz, 16 cm, 1968
  • 38 Vater und Sohn – Kirsche, 18 cm, 1968
  • 39 Friede in Vietnam – Nußbaum, 13 cm, 1968
  • 40 Paar, dekorativ – Olive, 17 cm, 1968
  • 41 Mann und Mädchen – Nußbaum, 14 cm, 1968
  • 42 Schnitzer – Birne, 19 cm, 1968
  • 43 Sibirier – Cocobolo, 13 cm, 1968
  • 44 Olympionike – Ebenholz, 31 cm, 1968
  • 45 Nickerchen – Nußbaum, 17 cm, 1969
  • 46 Straßenmädchen – Erle, 13 cm, 1969
  • 47 Prügelei – Iroko, 15 cm, 1969
  • 48 Kind beim Friseur – Linde, 17 cm, 1969
  • 49 Das Ende – Birne, 25 cm, 1969
  • 50 Sängerin – Linde, 32 cm, 1969
  • 51 Kind beim Arzt – Mahagoni, 24 cm, 1970
  • 52 Studentin II – Linde, 26 cm, 1970
  • 53 Das Märchen – Iroko, 15 cm, 1970
  • 54 Einsamkeit – Birke, 16 cm, 1970
  • 55 Cellist – Linde, 28 cm, 1967 bis 1970
  • 56 Knurrhahn – Nußbaum, 15 cm, 1971
  • 57 Am Strand – Linde, 19 cm, 1971
  • 58 Chirurg II – Linde, – 45 cm, 1974
  • 59 Bäuerin – Linde, 49 cm, 1974
  • 60 Schweißer – Linde, 51 cm, 1974
  • 61 L.v.B.-Büste – Studie, Birke, 11 cm, 1974
  • 62 Banjo-Spieler 11–Linde, 51 cm, 1975
  • 63 Kräftemessen – Linde 20 cm, 1975
  • 64 Gammler – Nußbaum, 15 cm, 1975
  • 65 Rot-Armist 1–Linde, 36 cm, 1975
  • 66 Landwirt – Birne, 23 cm, 1975
  • 67 Rot-Armist II – Cocobolo, 23 cm, 1975
  • 68 Jazzer 1– Buchsbaum, 23 cm, 1976
  • 69 Mit Badetuch II – Buchsbaum, 20 cm, 1976
  • 70 Chilene – Birne, 28 cm, 1976
  • 71 Turmspringerin – Cocobolo, 22 cm, 1976
  • 72 Packer – Buchsbaum, 13 cm, 1976
  • 73 Mit Badetuch III – Gleditschie, 25 cm, 1976
  • 74 Handballer – Buchsbaum, 20 cm, 1976
  • 75 E.B.-Büste – Buchsbaum, 13 cm 1976
  • 76 Sitzender Knabe – Linde, 19 cm, 1977
  • 77 Der vom Schulzenhof – Birne, 30 cm, 1977
  • 78 Auf Anstand – Olive, 11 cm, 1977
  • 79 Maske 1–Ebenholz, 26 cm, 1977
  • 80 Maske 11– Ebenholz, 29 cm, 1977
  • 81 Araber 11–Linde, 26 cm, 26 cm, 1979
  • 82 Antiker Torso – Kopie, Birne, 23 cm 1980
  • 83 Heimkehr – Eiche, 25 cm, 1980
  • 84 Der alte Mann und das Meer - Büste – Buchsbaum, 11 cm, 1981
  • 85 Vietnamesin – Sumpf-Zypresse, 42 cm, 1981
  • 86 Machetero – Sumpf-Zypresse, 27 cm, 1981
  • 87 Anonymus – Kirsche, 14 cm, 1982
  • 88 R.K.- Büste I – Buchsbaum, 8 cm, 1982
  • 89 Elefant – Birne, 12 cm, 1982
  • 90 Faust 1– Iroko, 33 cm, 1982
  • 91 Lord – Ebenholz, 17 cm, 1982
  • 92 Faust 11–Eiche, 37 cm, 1983
  • 93 Balalaika – Birne, 18 cm, 1983
  • 94 Das Jahr 1945 – Eiche, 16 cm, 1983
  • 95 Jazz-Bassist – Gleditschie, 29 cm, 1983
  • 96 Studentin im Sommerwind – Amarant, 32 cm, 1984
  • 97 Jazzer II – Linde, 26 cm, 1984
  • 98 Jazzer III – Eiche, 26 cm, 1984
  • 99 Sonnenbad – Eibe, 4,5 cm, 1984
  • 100 Vietnamesische Pieta – Linde, 20 cm, 1984
  • 101 i.m.I.G. – Linde, 36 cm, 1985
  • 102 Junge – Buchsbaum, 17 cm, 1985
  • 103 Ein Kind braucht Liebe – Linde, 36 cm, 1985
  • 104 F.E.-Büste I – Buchsbaum, 13 cm, 1985
  • 105 Schneidergeselle – Cocobolo, 13 cm, 1985
  • 106 In großer Garderobe – Ahorn, 21 cm, 1986
  • 107 Solidarität – Kiefer, 32 cm, 1986
  • 108 RK.-Büste II – Buchsbaum, 12 cm, 1987
  • 109 Straßenmaler – Birne, 15 cm, 1987
  • 110 Arbeitslos – Linde, 29 cm, 1987
  • 111 Befreier – Iroko, 22 cm, 1987
  • 112 Arbeitsberatung – Linde, 23 cm, 1988
  • 113 Grizzlybär – Birke, 9 cm, 1989
  • 114 Spitka – Birke, 22 cm, 1989
  • 115 Rot-Armist-Büste – Buchsbaum, 11 cm, 1989
  • 116 J.B-Büste I– Buchsbaum, 10 cm, 1989
  • 117 Solo-Bratschistin – Mahagoni, 27 cm, 1989
  • 118 L.v.B.-Büste – Buchsbaum, 13 cm 1990
  • 119 Konzert-Meisterin -- Linde, 27cm, 1990
  • 120 K.K.-Büste – Buchsbaum, 13 cm, 1990
  • 121 R.K.-Büste III – Buchsbaum, 10 cm, 1990
  • 122 J.B. – Statuette -- Mahagoni, 25 cm, 1990
  • 123 Jüdisches Paar – Linde, 25 cm, 1992
  • 124 Arme Juden – Kirsche, 26 cm, 1992
  • 125 J.B.-Büste II – Buchsbaum, 10 cm, 1993 unvollendet
  • 126 L.v.B.-Statuette – Mahagoni, 26 cm, 1994
  • 127 L.v.B.-Statuette – Linde, 24 cm, 1994
  • 128 L.v.B: Statuette – Mahagoni, 38 cm, 1997

Weblinks

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

01.09.2021
Quantenoptik | Teilchenphysik
Lichtinduzierte Formänderung von MXenen
Licht im Femtosekundenbereich erzeugt schaltbare Nanowellen in MXenen und bewegt deren Atome mit Rekordgeschwindigkeit.
30.08.2021
Astrophysik | Optik
Neue mathematische Formeln für ein altes Problem der Astronomie
Dem Berner Astrophysiker Kevin Heng ist ein seltenes Kunststück gelungen: Auf Papier hat er für ein altes mathematisches Problem neue Formeln entwickelt, die nötig sind, um Lichtreflektionen von Planeten und Monden berechnen zu können.
31.08.2021
Quantenoptik | Thermodynamik
Ein Quantenmikroskop „made in Jülich“
Sie bilden Materialien mit atomarer Präzision ab und sind vielseitig einsetzbar: Forschende nutzen Rastertunnelmikroskope seit vielen Jahren, um die Welt des Nanokosmos zu erkunden.
30.08.2021
Quantenphysik | Thermodynamik
Extrem lang und unglaublich kalt
Bei der Erforschung der Welleneigenschaften von Atomen entsteht am Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) der Universität Bremen für wenige Sekunden einer der „kältesten Orte des Universums“.
25.08.2021
Quantenoptik
Laserstrahlen in Vakuum sichtbar gemacht
Einen Lichtstrahl kann man nur dann sehen, wenn er auf Materieteilchen trifft und von ihnen gestreut oder reflektiert wird, im Vakuum ist er dagegen unsichtbar.
18.08.2021
Quantenphysik
Suprasolid in eine neue Dimension
Quantenmaterie kann gleichzeitig fest und flüssig, also suprasolid sein: Forscher haben diese faszinierende Eigenschaft nun erstmals entlang zweier Dimensionen eines ultrakalten Quantengases erzeugt.
18.08.2021
Teilchenphysik
Verwandlung im Teilchenzoo
Eine internationale Studie hat in Beschleuniger-Daten Hinweise auf einen lang gesuchten Effekt gefunden: Die „Dreiecks-Singularität“ beschreibt, wie Teilchen durch den Austausch von Quarks ihre Identität ändern und dabei ein neues Teilchen vortäuschen können.
18.08.2021
Plasmaphysik
Ein Meilenstein der Fusionsforschung
Am Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) in Kalifornien ist in diesen Tagen ein Durchbruch in der Fusionsforschung geglückt.
16.08.2021
Festkörperphysik | Quantenoptik
Ultraschnelle Dynamik in Materie sichtbar gemacht
Ein Forschungsteam hat eine kompakte Elektronen-„Kamera“ entwickelt, mit der sich die schnelle innere Dynamik von Materie verfolgen lässt.
16.08.2021
Elektrodynamik | Teilchenphysik
Wie sich Ionen ihre Elektronen zurückholen
Was passiert, wenn Ionen durch feste Materialien geschossen werden?