Fritz-Pregl-Preis

Erweiterte Suche

Chemie-Nobelpreisträger Fritz Pregl

Der Fritz Pregl-Preis war eine Auszeichnung, die zwischen 1931 und 2006 von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften aus dem Vermögen des Nobelpreisträgers Fritz Pregl an einen österreichischen Wissenschaftler verliehen wurde. Prämiert wurde eine wissenschaftliche Arbeit, deren Durchführung und Vollendung nur durch meisterhafte Beherrschung der „Methoden der Mikrochemie“ möglich war.

Die Preisvergabe musste letztlich aufgrund der finanziellen Situation der Stiftung eingestellt werden.[1]

Preisträger

  • 1931 – Fritz Feigl
  • 1932 – Moritz Niessner
  • 1933 – Anton Benedetti-Pichler
  • 1934 – Ludwig Kofler
  • 1935 – Edgar Schally
  • 1936 – Franz Vieböck
  • 1937 – Max Haitinger
  • 1938 – Friedrich Hecht
  • 1939 – Josef Pirsch
  • 1941 – Josef Unterzaucher
  • 1942 – Julius Donau
  • 1943 – Karl Bürger
  • 1947 – Heinz Holter
  • 1950 – Hans Lieb
  • 1951 – Ernst Wiesen
  • 1952 – Georg Gorbach
  • 1953 – Ernst Abrahamczik
  • 1954 – Adelheid Kofler
  • 1955 – Engelbert Broda
  • 1956 – Heribert Michl
  • 1957 – Herbert Ballczo
  • 1958 – Friedrich Kuffner
  • 1959 – Gerald Kainz
  • 1960 – Hubert Roth
  • 1961 – Hans Spitzy
  • 1962 – Gerhard Billek
  • 1963 – Michael Zacherl
  • 1964 – Robert Fischer
  • 1965 – Hanns Malissa
  • 1966 – Johann Korkisch
  • 1967 – Herbert Weisz
  • 1969 – Vinzenz Anger
  • 1970 – Helmut Trutnovsky
  • 1971 – Theodor Leipert
  • 1972 – Maria Kuhnert-Brandstätter
  • 1973 – Wolfgang Kiesl
  • 1974 – Hans Leopold
  • 1975 – Erik Lassner
  • 1976 – Herbert Sorantin
  • 1977 – Robert Kellner
  • 1979 – Gottfried Machata
  • 1981 – Manfred Grasserbauer
  • 1984 – Alexej Nikiforov
  • 1986 – Wolfhard Wegscheider
  • 1988 – Karl Winsauer
  • 1990 – Wolfgang Merz
  • 1992 – Hans Malissa
  • 1995 – Hans Puxbaum
  • 1996 – Ernst Kenndler
  • 1998 – Wolfgang Buchberger
  • 2000 – Gerhard Sontag
  • 2002 – Bernhard Lendl
  • 2004 – Erwin Rosenberg und Leopold Jirovetz
  • 2006 – Michael Lämmerhofer und Michael Oberhuber

Weblinks

  1. Tätigkeitsbericht 2008–2009 (PDF, 8,5 MB) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, S. 219

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

12.10.2021
Kometen und Asteroiden
Lerne die 42 kennen: Einige der größten Asteroiden fotografiert
Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet.
06.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Forschungsteam beobachtet eigenes Magnetfeld bei Doppellagen-Graphen
Normalerweise hängt der elektrische Widerstand eines Materials stark von dessen Abmessungen und elementarer Beschaffenheit ab.
05.10.2021
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Art von Magnetismus in Kult-Material entdeckt
Ein internationales Wissenschaftsteam macht eine wegweisende Entdeckung in Strontiumruthenat.
30.09.2021
Kometen_und_Asteroiden | Planeten
Bombardement von Planeten im frühen Sonnensystem
Vesta, der größte Asteroid unseres Sonnensystems, war sehr viel früher einer umfangreichen Einschlagserie großer Gesteinskörper ausgesetzt als bislang angenommen.
30.09.2021
Plasmaphysik | Teilchenphysik
Strahldiagnostik für zukünftige Beschleuniger im Tischformat
Seit Jahrzehnten wurden Teilchenbeschleuniger immer größer - Seit einigen Jahren gibt es jedoch eine Alternative: „Teilchenbeschleuniger im Tischformat“, die auf der Laseranregung von Kielwellen in Plasmen (laser wakefield) basieren.
24.09.2021
Quantenoptik
Winzige Laser, die wie einer zusammenwirken
Israelische und deutsche Forscher:innen des Exzellenzclusters ct.
23.09.2021
Teilchenphysik
Den Geheimnissen eines exotischen Kerns auf der Spur
Berechnungen des exotischen, experimentell schwer zugänglichen Kerns Zinn-100 mit neuesten ab-initio theoretischen Methoden liefern verlässliche Ergebnisse.
23.09.2021
Monde
Mond: Scharfer Blick in dunkle Krater
Dauerhaft verschattete Mondkrater enthalten Eis, lassen sich jedoch nur schlecht ablichten.
22.09.2021
Schwarze_Löcher | Astrophysik
Wie man einen Quasar wiegt
Astronomen haben erstmalig erfolgreich eine neue Methode zur Bestimmung der Massen von schwarzen Löchern in Quasaren erprobt.
22.09.2021
Quantenphysik
Quantenkryptographie-Rekord mit höherdimensionalen Photonen
Quantenkryptographie ist eine der erfolgversprechendsten Quantentechnologien unserer Zeit.