FAD-Synthetase


FAD-Synthetase

FAD-Synthetase

Eigenschaften des menschlichen Proteins
Masse/Länge Primärstruktur 587 Aminosäuren
Kofaktor Magnesium
Isoformen 5
Bezeichner
Gen-Name FLAD1
Externe IDs OMIM: 610595 UniProtQ8NFF5
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 2.7.7.2  Nukleotidyltransferase
Reaktionsart Übertragung eines Adenylylrests
Substrat FMN + ATP
Produkte FAD + PPi
Vorkommen
Homologie-Familie FAD-Synthetase
Übergeordnetes Taxon Bilateria

FAD-Synthetase (auch: FMN-Adenylyltransferase, Gen: FLAD1) ist das Enzym, das die Umwandlung von Flavinmononukleotid (FMN) in Flavinadenindinukleotid (FAD) katalysiert. Es ist daher unentbehrlich für die Verwertung von Riboflavin (Vitamin B2), da dieses nur als FAD Funktionen im Stoffwechsel ausübt. Die FAD-Synthetase kommt in den meisten Tieren (Bilateria) vor. Beim Menschen sind fünf Isoformen des Enzyms bekannt.[1]

Katalysierte Reaktion

FMN + ATP  $ \longrightarrow $  FAD + PPi

Ein Adenylylrest wird von ATP auf FMN übertragen und es entsteht FAD und Diphosphat.

Einzelnachweise

  1. UniProt Q8NFF5

Weblinks