Albert Stutzer

Erweiterte Suche

Albert Stutzer (* 4. März 1849 in Weimar; † 1923 in Godesberg) war ein Forscher in der Agrikulturchemie und landwirtschaftlicher Bakteriologe.

Leben

An der Universität Göttingen wurde Stutzer 1875 mit der Arbeit Die Rohfaser der Gramineen zum Dr. phil. promoviert. Später war er Vorsteher der landwirtschaftlichen Versuchsstation in Bonn und wurde zum Professor an der Universität Bonn ernannt. Danach lehrte er kurz an der Universität Breslau, um 1899 den Lehrstuhl für Agrikulturchemie an der Universität Königsberg zu erhalten, damit wurde er zudem Direktor des dortigen agrikultur-chemischen Instituts. Später wurde er zum Geheimen Regierungsrat ernannt. Nach seiner Emeritierung in Königsberg zog Stutzer wieder in die Nähe seiner ersten Wirkungsstätte Bonn, wo er auch starb.

Veröffentlichungen

  • Die Rohfaser der Gramineen, Ober-Sickte b. Braunschweig, 1875.
  • Die Bestandtheile der wichtigsten Nahrungsmittel für Kranke und Kinder, Bonn, 1883.
  • Der Chilisalpeter, seine Bedeutung und Anwendung als Düngemittel : eine preisgekrönte Schrift, Berlin : Parey, 1886.
  • Stallmist und Kunstdünger, 4. vollst. neu bearb. Aufl. - Bonn: Selbstverl. d. Verf.; Im Buchhandel zu beziehen durch Max Cohen & Sohn (Fr. Cohen), 1889.
  • Die Düngung der wichtigsten tropischem Culturpflanzen, Bonn: Friedrich Cohen, 1891.
  • Ueber d. Dauer d. Lebensfähigkt u. die Methode d. Nachweises v. Cholerabakterien im Kanal-, Fluss- u. Trinkwasser, Bonn, 1893.
  • Untersuchungen üb. d. Bakteriengehalt d. Rheinwassers oberh. u. unterh. d. Stadt Köln, Bonn, 1893.
  • Die keimtötende Wirkung des Torfmulls, zusammen mit Carl Fraenkel, August Gärtner, Friedrich Loeffler, Prenzlau : Mieck, 1894.
  • Die Kuhmilch, ihre Erzeugung und Verwertung : Ein praktisches Handbuch für Milchviehbesitzer, Meiereien und Schulen, 4.,verb. und auf die Erfordernisse der Neuzeit ergänzte Aufl. - Neudamm : Neumann, 1894.
  • Die Milch als Kindernahrung und Vorschläge zu e. neuen, den Fordergn der Hygiene u. d. Volkswirtsch. besser entsprechenden Verkaufsweise der Milch, Bonn: E. Strauss, 1895.
  • Die Arbeit der Bakterien im Stalldünger, Berlin: P. Parey, 1899 (2. Aufl. 1903, 3. Aufl. 1909).
  • Zucker und Alkohol, Berlin: P. Parey, 1902.
  • Praktische Anleitung zur Berechnung der Futterrationen f. d. Gebr. von Landwirten u. z. Unterr., Berlin: P. Parey, 1904 (2. Aufl. 1906, 3. Aufl. 1910, 4. Aufl. 1918).
  • Der Wettbewerb der dänischen und der schwedischen Landwirte mit Deutschland. Reise-Erinnerungen, Stuttgart : Ulmer 1904.
  • Die Düngung der Wiesen und Weiden, Berlin: P. Parey, 1904 (2. Aufl. 1916).
  • Apparate und Transportwagen zur Verwertung und Beseitigung von Tierkadavern und Schlachthofkonfiskaten (Mitarbeit), Carl Fraenkel, Berlin: Deutsche Landwirtschafts-Gesellsch., 1908.
  • Nahrungsmittel, 1912.
  • Fünfjährige Düngungsversuche in Ostpreußen, Berlin: Deutsche Landw.-Gesellsch., 1914.
  • Futtersilos und Silagefutter, Berlin: Parey, 1915 (2. Aufl. 1920).
  • Dreijährige Versuche über die Wirkung von Chlormagnesium enthaltender Endlauge von Chlorkaliumfabriken auf die Ernteerträge, Berlin: Parey, 1915.
  • Ist Magnesia ein wichtiger Düngstoff?, Berlin: Parey, 1917.
  • Chlorkalzium, Berlin : Parey, 1919.
  • Düngekalk, Berlin : Parey, 1920.
  • Düngungsversuche mit Kalk und deren Mängel, Breslau: Korn, 1920
  • Der Kalk, ein Nährstoff und ein Heilmittel, Berlin : Parey, 1921.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Die letzten News aus den Naturwissenschaften

21.10.2021
Teilchenphysik
Auf der Jagd nach Hyperkernen
Mit dem WASA-Detektor wird bei GSI/FAIR gerade ein besonderes Instrument aufgebaut.
18.10.2021
Galaxien | Schwarze Löcher
Entwicklung von heißem Gas von einem aktiven Schwarzen Loch
Ein internationales Team hat zum ersten Mal die Entwicklung von heißem Gas beobachtet, das von einem aktiven Schwarzen Loch stammt.
15.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Ultraschneller Magnetismus
Magnetische Festkörper können mit einem Laserpuls entmagnetisiert werden.
16.10.2021
Planeten | Elektrodynamik | Thermodynamik
Neues von den ungewöhnlichen Magnetfeldern von Uranus und Neptun
Tausende Grad heißes Eis - Wie es bei millionenfachem Atmosphärendruck entsteht und warum dieses leitende superionische Eis bei der Erklärung der ungewöhnlichen Magnetfelder der Gasplaneten Uranus und Neptun hilft.
14.10.2021
Elektrodynamik | Quantenphysik
Exotische Magnetzustände in kleinster Dimension
Einem internationalen Forscherteam gelang es erstmals, Quanten-Spinketten aus Kohlenstoff zu bauen.
15.10.2021
Sterne
Magentische Kräfte der Sonne: schnellere geladene Teilchen beobachtet
Protuberanzen schweben als riesige Wolken über der Sonne, gehalten von einem Stützgerüst aus magnetischen Kraftlinien, deren Fußpunkte in tiefen Sonnenschichten verankert sind.
14.10.2021
Planeten | Sterne
Der Planet fällt nicht weit vom Stern
Ein Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Planeten und ihrem jeweiligen Wirtsstern wurde in der Astronomie schon lange vermutet.
12.10.2021
Kometen und Asteroiden
Lerne die 42 kennen: Einige der größten Asteroiden fotografiert
Mit dem Very Large Telescope (VLT) der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Chile haben Astronom:innen 42 der größten Objekte im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter abgelichtet.
06.10.2021
Elektrodynamik | Festkörperphysik
Forschungsteam beobachtet eigenes Magnetfeld bei Doppellagen-Graphen
Normalerweise hängt der elektrische Widerstand eines Materials stark von dessen Abmessungen und elementarer Beschaffenheit ab.
05.10.2021
Festkörperphysik | Quantenphysik
Neue Art von Magnetismus in Kult-Material entdeckt
Ein internationales Wissenschaftsteam macht eine wegweisende Entdeckung in Strontiumruthenat.